August

»Mit diesem Chor zu arbeiten, ist wie mit einen Porsche zu fahren, denn der Chor reagiert sofort.«

September

»Das Ereignis der Aufführung: die bestürzende Nähe, die jähe Begegnung mit der individuellen Singstimmfarbe … die menschliche Nähe.«

»Der Rundfunkchor Berlin war wieder einmal Weltklasse … Das war kein einfaches Singen mehr, sondern vokales Zaubern.«

Oktober

»Die Intensität des Klangs von 1000 Stimmen scheint den Saal aus seinem Fundament zu reißen und empor zu heben. Unvergesslich.«

Ganz klassisch

RundfunkchorLounge

»Interbellum | Aufbruch«

Gijs Leenaars  Dirigent