Foto von Vladimir Jurowski

Katzer, Beethoven

20 Uhr Konzerthaus Berlin Großer Saal Leider verpasst
16 Uhr Konzerthaus Berlin Großer Saal Leider verpasst
Tickets

Für viele Berliner ist es eine schöne Tradition geworden: das Jahr mit Beethovens neunter Sinfonie im Konzerthaus am Gendarmenmarkt ausklingen zu lassen. Auch der neue Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, Vladimir Jurowski, hält an dieser Tradition fest – und erneuert sie zugleich. Denn er koppelt die wohl berühmteste Sinfonie der Musikgeschichte samt Schlusschor über Schillers Ode »An die Freude« jeweils mit einem Werk, das einen starken Kontrapunkt setzt. Im letzten Silvesterkonzert war das Arnold Schönbergs »Ein Überlebender aus Warschau«, das Jurowski vor dem Finalsatz der Sinfonie einfügte. In dieser Saison wird ein neues Werk für Orchester von Georg Katzer zur Uraufführung kommen. Der 83-jährige Berliner, einst Schüler von Hanns Eisler und Rudolf Walter-Régeny, ist einer der Großen unter den deutschen Komponisten.

Tickets

  • So 30. Dez

    Konzerthaus Berlin Großer Saal
    20 Uhr

    • Dieses Konzert wird von Deutschlandfunk Kultur mitgeschnitten.

    Leider verpasst

  • Mo 31. Dez

    Konzerthaus Berlin Großer Saal
    16 Uhr

    Leider verpasst

  • Tickets übers Telefon?

    Rufen Sie einfach an, unser Besucherservice freut sich Mo - Fr, 9 - 18 Uhr, auf Ihren Anruf:

    030 / 20 29 87 22

Programmdetails

Programm

Georg Katzer

»discorso« für Orchester

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125 mit Schlusschor über Schillers Ode »An die Freude«

Location

Konzerthaus Berlin Großer Saal

Konzerthaus Berlin Großer Saal
Gendarmenmarkt
10117 Berlin
Deutschland

Projekt

Chor & Orchester: was ist das eigentlich?

Seine Chor- und Orchesterkonzerte gestaltet der Rundfunkchor Berlin so unterschiedlich wie facettenreich. Regelmäßig ist er an der Seite internationaler Spitzenensembles zu erleben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt der Rundfunkchor Berlin mit den großen Klassikern der chorsinfonischen Literatur wie auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Werke unter Beweis.

mehr erfahren
Auch interessant
Iván Fischer dirigiert das Konzerthausorchester
Der leere Konzertsaal im Konzerthaus Berlin
Kirill Petrenko dirigiert in der Philharmonie
Der Dirigent Sir Simon Rattle
Robin Ticciati, der Dirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
Kulturpalast Dresden Außenansicht
Roksolana Chraniuk guckt in den Spiegel und hält einen roten Lippenstift in der Hand.
Der große Saal der Berliner Philharmonie
Der Komponist Gijs Leenaars