Foto von Frank Strobel
    • Sergei Prokofjew
      »Iwan Grosny« op. 116
      Zweiteiliger Film von Sergei Eisenstein mit der Originalmusik für Soli, Chor und Orchester
    • Marina Prudenskaya Mezzosopran
    • Alexander Vinogradov Bass
    • Rundfunkchor Berlin
    • Rustam Samedov Choreinstudierung
    • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    • Frank Strobel Dirigent

»Iwan Grosny«

Premiere im Rahmen des Musikfests Berlin: Unter Leitung des Filmmusik-Experten Frank Strobel und gemeinsam mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin wird der Rundfunkchor Berlin Sergej Prokofjews Musik zu Sergej Eisensteins legendärem Film »Iwan Grosny« aufführen – live zum Film. Zur parabelhaften Geschichte um den »strengen« oder auch »schrecklichen« Zar Iwan aus dem 16. Jahrhundert schuf Prokofjew 1942-45 eine ungemein vielschichtige und geradezu opernhafte Musik, die nicht zuletzt mit ihren mächtigen Chören beeindruckt. Nur der erste, 95minütige Filmteil wurde unter Stalin aufgeführt, den zweiten verbot die Zensur. Acht Jahre nach Prokofjews Tod stellte Abram Stassewitsch 1961 aus Prokofjews Musik ein Konzert-Oratorium zusammen, das der Rundfunkchor Berlin im Januar 2013 mit dem DSO unter Tugan Sokhiev in der Philharmonie aufgeführt hat. Nun aber wird er zum ersten Mal überhaupt die rekonstruierte originale Filmmusik singen – live zu beiden Teilen des Films.

  • 18.30 Uhr
    16. Sep
    Konzerthaus Berlin

Personen

Marina Prudenskaya Mezzosopran
Alexander Vinogradov Bass
Rundfunkchor Berlin
Rustam Samedov Choreinstudierung
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Frank Strobel Dirigent

Tickets

Projekt

Chor & Orchester: was ist das eigentlich?

Seine Chor- und Orchesterkonzerte gestaltet der Rundfunkchor Berlin so unterschiedlich wie facettenreich. Regelmäßig ist er an der Seite internationaler Spitzenensembles zu erleben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt der Rundfunkchor Berlin mit den großen Klassikern der chorsinfonischen Literatur wie auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Werke unter Beweis.

Auch interessant
Foto von Simon Rattle
Foto des Großen Festspielhauses Salzburg
Foto des KKL Luzern
Foto von Riccardo Chailly
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Yannick Nézet Séguin
Foto von Jakub Hrůša
Foto von Robin Ticciati
Foto von Christian Thielemann
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Seiji Ozawa
Foto von Ivan Fischer
Foto von Ivan Fischer
Foto von Robin Ticciati
Foto von Robin Ticciati
Foto von Simon Rattle
Foto von Ivan Fischer
Foto von Simon Rattle