Kampagnenmotiv Berliner Weihnachtskonzert
    • Arthur Honegger
      »Le Roi David«
      Sinfonischer Psalm für Soli, Sprecher, Chor und großes Orchester
    • Iwona Sobotka Sopran
    • Christine Lichtenberg Mezzosopran
    • Solist des Staats- und Domchors Berlin Alt
    • Steve Davislim Tenor
    • Sascha Glintenkamp Sprecher
    • Isabelle Voßkühler Sprecherin
    • Michael Timm Sprecher
    • Rundfunkchor Berlin
    • Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    • Gijs Leenaars Dirigent

Das Berliner Weihnachtskonzert

Das alljährliche Berliner Weihnachtskonzert am 22. Dezember im Berliner Dom ist längst eine schöne Tradition, die jedes Jahr mit neuen Formen und Inhalten überrascht. Nach dem inszenierten Konzert 2015, das sich hochaktuellen politischen Themen widmete, steht 2016 nun ein großes Oratorium für Chor und Sinfonieorchester auf dem Programm: Arthur Honeggers »Le Roi David«, eine 1921/23 entstandene meisterhafte Vertonung der biblischen Geschichte von König David. Das Werk bietet dem Chor die Gelegenheit, sich in den verschiedensten Facetten von an Bach orientierter Choralkunst bis hin zu impressionistischer Lautmalerei zu zeigen.

Personen

Iwona Sobotka Sopran
Christine Lichtenberg Mezzosopran
Solist des Staats- und Domchors Berlin Alt
Steve Davislim Tenor
Sascha Glintenkamp Erzähler Sprecher
Isabelle Voßkühler Hexe Sprecherin
Michael Timm Schatten Samuels Sprecher
Rundfunkchor Berlin
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Gijs Leenaars Dirigent

Tickets

  • Do 22. Dez

    Berliner Dom
    20 Uhr

    • Aufführung in französischer Sprache. Eine deutsche Übersetzung finden Sie im Programmheft.
    • Das Konzert wird mitgeschnitten und live auf Deutschlandradio Kultur sowie am 25. Dezember auf Deutschlandfunk gesendet.

    Leider verpasst

Location

Berliner Dom

Das traditionelle Weihnachtskonzert des Rundfunkchores Berlin findet alljährlich im Berliner Dom statt, der größten Kirche der Stadt. Ihre Geschichte reicht bis ins späte Mittelalter zurück, als an der Schlosskapelle ein Domstift gegründet wurde. Der heutige Bau, prominent zwischen dem Schloss und den Bauten der Museumsinsel gelegen, wurde erst 1905 eingeweiht. Er gilt als ein Hauptwerk des wilhelminischen Barock. 1944 schwer beschädigt, wurde die Kirche mit vereinfachter Kuppel wiederhergestellt und erst 1993 wieder in Benutzung genommen. Die gemeinsam mit dem Bau geplante und realisierte Sauer-Orgel gilt als die größte original erhaltene spätromantische Orgel der Welt. Eine besondere Attraktion ist die Hohenzollerngruft mit den Sarkophagen mehrerer brandenburgischer Kurfürsten und preußischer Könige.

Berliner Dom
Am Lustgarten
10178 Berlin
Deutschland

Projekt

Chor & Orchester: was ist das eigentlich?

Seine Chor- und Orchesterkonzerte gestaltet der Rundfunkchor Berlin so unterschiedlich wie facettenreich. Regelmäßig ist er an der Seite internationaler Spitzenensembles zu erleben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt der Rundfunkchor Berlin mit den großen Klassikern der chorsinfonischen Literatur wie auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Werke unter Beweis.

Auch interessant
Foto von Simon Rattle