Weihnachtskonzert 2018

20:00 Berliner Dom Leider verpasst

Unser Weihnachtskonzert zwei Tage vor Heiligabend ist immer etwas ganz Besonderes: Zum einen bildet es für viele Berliner Klassikfreunde den emotionalen Übergang von der hektischen Advents- zur ruhigen Weihnachtszeit. Zum anderen bietet es in der riesigen Kuppelhalle des Berliner Doms ungewöhnliche Klangerlebnisse. Diesmal geht der Blick auch musikalisch gen Osten: Auf dem Programm stehen die archaisch wirkende, eindrucksvolle Messe für Soli, Chor und zehn Bläser von Igor Strawinsky, das hierzulande selten zu hörende »Vater unser« von Leoš Janáček für Tenor, Chor, Harfe und Orgel sowie A-cappella-Werke der Tschechen Bohuslav Martinů und Leoš Janáček, des Russen Anatoli Ljadow und des Deutschrussen Alfred Schnittke. Die Leitung des Abends liegt bei Chefdirigent Gijs Leenaars, unterstützt wird unser Ensemble von Bläsern des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin und vom UdK-Professor Leo van Doeselaar an der großen Sauer-Orgel.

Tickets

Program details

Program

Alfred Schnittke

»Drei geistliche Gesänge«

Igor Strawinsky

Messe für gemischten Chor und doppeltes Bläserquintett

Bohuslav Martinů

»Čtyři písně o Marii« (»Vier Lieder über Maria«)
für gemischten Chor a cappella

Leoš Janáček

»Ave Maria«
für vierstimmigen Männerchor a cappella

Leoš Janáček

»Otče náš« (»Vater unser«)
für Tenor, gemischten Chor, Harfe und Orgel

Leoš Janáček

Postludium aus »Mša glagolskaja«
für Orgel solo

Anatoli Ljadow

»Deva Dnes« (»Heute die Jungfrau«)
für gemischten Chor a cappella

Location

Berliner Dom

Das traditionelle Weihnachtskonzert des Rundfunkchores Berlin findet alljährlich im Berliner Dom statt, der größten Kirche der Stadt. Ihre Geschichte reicht bis ins späte Mittelalter zurück, als an der Schlosskapelle ein Domstift gegründet wurde. Der heutige Bau, prominent zwischen dem Schloss und den Bauten der Museumsinsel gelegen, wurde erst 1905 eingeweiht. Er gilt als ein Hauptwerk des wilhelminischen Barock. 1944 schwer beschädigt, wurde die Kirche mit vereinfachter Kuppel wiederhergestellt und erst 1993 wieder in Benutzung genommen. Die gemeinsam mit dem Bau geplante und realisierte Sauer-Orgel gilt als die größte original erhaltene spätromantische Orgel der Welt. Eine besondere Attraktion ist die Hohenzollerngruft mit den Sarkophagen mehrerer brandenburgischer Kurfürsten und preußischer Könige.

Berliner Dom
Am Lustgarten
10178 Berlin
Deutschland

Project

Chorus & Orchestra: what's it all about?

Rundfunkchor Berlin’s concerts for chorus and orchestra are both varied and multi-faceted. The choir appears regularly with leading international orchestras. It maintains an intensive collaboration with the Berliner Philharmoniker as well as with Berlin’s Deutsches Symphonie-Orchester and Rundfunk-Sinfonieorchester. Rundfunkchor Berlin showcases its enormous versatility in the great classics of the symphonic choral literature as well as in world premieres of contemporary works.

read more
Also interesting
Juanjo Mena
Kirill Gerstein
Long Yu
Foto des KKL Luzern
Robin Ticciati, der Dirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Frank Strobel
Kirill Petrenko beim Dirigieren.
Der große Saal der Berliner Philharmonie
Marin Alsop
Eva Ollikainen
Kirill Petrenko dirigiert ein Orchester