30 Jahre Mauerfall

20:00 Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Leider verpasst

Der 9. November ist ein besonderes Datum in der deutschen Geschichte. In diesem Jahr erst recht: Am 9. November vor 30 Jahren öffnete sich die Berliner Mauer, kaum ein Jahr später bildeten die beiden Teile Berlins offiziell wieder eine Stadt. Allerdings dauerte es, bis auch die »Mauer in den Köpfen« fiel. Aus Ost oder West? – das spielte noch lange eine große Rolle, in manchen Fragen sogar noch heute. Bei uns, dem Rundfunkchor Berlin, allerdings war das anders: Im Westteil der Stadt gab es keinen vergleichbaren Chor, und so wurden wir sehr schnell, auch dank der Konzerte mit den Berliner Philharmonikern und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, zum »Gesamtberliner« Chor.

Und noch ein Jubiläum gilt es in diesem Jahr zu feiern: 25 Jahre ROC. Die Schaffung der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin war nicht nur ein Verwaltungsakt, sondern gleichsam das Richtfest für das Dach, unter dessen Schutz wir als Rundfunkchor Berlin seitdem wunderbar arbeiten können. Auf dem Programm dieses doppelten Jubel- und Gedenkkonzerts steht Anton Bruckners eindrucksvolle e-Moll-Messe für Chor und Bläser, geleitet von unserem Chefdirigenten Gijs Leenaars. Vorweg spielen die Bläser – Mitglieder des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, unseres ROC-Partnerorchesters – Mozarts berühmte »Gran Partita«.

Tickets

  • Sat Nov 9th

    Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
    20:00

    Leider verpasst

  • Abokonzert

    Abo Mitsingkonzert Plus

    • Drei Konzerte für Chorbegeisterte
    • Sowohl für ZuhörerInnen als auch
    für MitsängerInnen
    • Ca. 30 % Ermäßigung

    zum Abo
  • Abokonzert

    Abo Chor & Orchester

    • Sechs Konzerte
    • Drei Orchester
    • Weihnachtskonzert
    • »Time Travellers«
    • Ca. 30 % Ermäßigung

    zum Abo
  • Tickets übers Telefon?

    Rufen Sie einfach an, unser Besucherservice freut sich Mo - Fr, 9 - 18 Uhr, auf Ihren Anruf:

    030 / 20 29 87 22

Program details

Program

Wolfgang Amadeus Mozart

Serenade B-Dur »Gran Partita« KV 361

Anton Bruckner

Messe Nr. 2 e-Moll WAB 27
(Zweitfassung von 1882)
für achtstimmigen Chor und fünfzehn Bläser

Location

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Auf Wunsch Kaiser Wilhelm II. erschuf Franz Schwechten in den 1890er Jahren einen Kirchenbau im neuromantischen Stil, dessen höchster Turm mit rund 113 Metern der höchste der Stadt war. Im November 1943 wurde die Kaiser-Wilhelm-Kirche weitgehend zerstört. Ihre Ruine wurde in den Nachkriegsjahren zum Symbol des Wiederaufbaus und zum Mahnmal für den Frieden. Im März 1957 gewann der Architekt Egon Eiermann einen ausgeschriebenen Wettbewerb mit einem Entwurf, der den vollständigen Abriss der Ruine vorsah. Massiven Bürgerprotesten ist es zu verdanken, dass die Turmruine letztlich erhalten und um einen neuen Kirchenbau ergänzt wurde – weltbekannt wegen seiner blauen Glaswände, die Gabriel Loire aus Chartres schuf.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Breitscheidplatz
10789 Berlin

Project

Chorus & Orchestra: what's it all about?

Rundfunkchor Berlin’s concerts for chorus and orchestra are both varied and multi-faceted. The choir appears regularly with leading international orchestras. It maintains an intensive collaboration with the Berliner Philharmoniker as well as with Berlin’s Deutsches Symphonie-Orchester and Rundfunk-Sinfonieorchester. Rundfunkchor Berlin showcases its enormous versatility in the great classics of the symphonic choral literature as well as in world premieres of contemporary works.

read more
Also interesting
Der große Saal der Elbphilarmonie
Die deutsche Oper von innen