News

Rundfunkchor Berlin »Rote Messe« Trailer

Trailer MaHalla Rote Messe

Chor trifft Theater

Erhalten Sie exklusive Einblicke in das Projekt und entdecken Sie es aus den vielfältigen Perspektiven unserer Chordirektorin Rachel-Sophia Dries, des Chefdirigenten Gijs Leenaars, der Regisseurin Anna-Sophie Mahler sowie der Schauspielerin Ruth Rosenfeld.

Trailer mit Chordirektorin Rachel-Sophia Dries

Trailer mit Chefdirigent Gijs Leenaars

Trailer mit Regisseurin Anna-Sophie Mahler

Trailer mit Schauspielerin Ruth Rosenfeld

Mit dem Projekt »Rote Messe« stellen wir Chormusik wieder in ungewohnte Kontexte und brechen auch in der aktuellen Saison mit den Konventionen des klassischen Konzertbetriebs. Unter der musikalischen Leitung von Chefdirigent Gijs Leenaars führt der Chor am 25. und 26. Mai 2024 Gioachino Rossinis »Petite Messe solennelle« in einer Inszenierung von Regisseurin Anna-Sophie Mahler auf. Bewusst werden Auszüge aus Rossinis Werk gegensätzlich mit Arnold Schönbergs »Pierrot lunaire« sowie Luigi Dallapiccolas »Canti di prigionia« und Giacomo Carrisimis »Plorate filii Israel« kombiniert. Spielort ist die ehemalige Industriehalle MaHalla in Berlin-Oberschöneweide. In dieser Kulisse inszeniert Mahler mit dem Chor ein dekadentes Festgelage, das durch die Figur des „Pierrot Lunaire“ – gespielt und gesungen von Schauspielerin Ruth Rosenfeld – buchstäblich gestört wird. Es entsteht eine Erzählung vom Wandel unserer Zeit: von Privilegien, die angegriffen werden, von einer ins Wanken geratenen Gesellschaft vor dem Umbruch. Das Publikum ist Teil des Geschehens, die Halle ist Bühne und Zuschauerraum zugleich.

Sichern Sie sich jetzt hier Ihr Ticket!

Teilen: