• Marc-Antoine Charpentier
      Introduktion aus »Te Deum«
    • Anonymus
      »L’homme armé«
      für Chor a cappella
    • Guillaume Dufay
      »Agnus Dei«
      aus "Missa L'homme armé"
    • Guillaume Dufay
      »Lamentatio Sanctae Matris Ecclesiae Constantinopolitanae«
    • Luciano Berio
      »Cries of London«
    • Ludwig van Beethoven
      »Ode an die Freude« – Ragtime
      (Arr. Jonny May)
    • Ludwig van Beethoven
      Auswahl aus »12 verschiedene Volkslieder« WoO 157 und »Lieder verschiedener Völker« WoO. 158
    • Cyrillus Kreek
      »Psalm 104«, »Psalm 141«, »Õnnis on inimene«
    • Daniela Braun Violine
    • Anna Carewe Violoncello
    • Philip Mayers Klavier
    • SolistInnen des Rundfunkchores Berlin
    • Rundfunkchor Berlin
    • Gijs Leenaars Dirigent
    • Gayle Tufts Moderation
    • DJ Malfatti
    • Nele Hertling Mitbegründerin von "A Soul for Europe"

RundfunkchorLounge

»Pulse of Europe«

In der ersten RundfunkchorLounge der Saison 2019/20 spüren wir dem »Pulsschlag Europas« nach. Wir leben in einer Zeit, in der wir Europa neu denken müssen. Die Idee des einigen Europa ist vielerorts bedroht. Wir fragen: Was bedeutet Musik für die kulturelle Identität unseres Erdteils? Und was bedeutet Europa für die Musik? Denn wir sind überzeugt, dass die Länder Europas, so verschieden sie auch sein mögen, auf einem gemeinsamen kulturellen Fundament stehen. Die Moderation des unkonventionellen Abends im silent green Kulturquartier übernimmt wieder die Entertainerin Gayle Tufts, die passionierte Berlinerin und überzeugte Europäerin aus New York. Vor und nach dem Programm gibt es Gelegenheit für weitere Gespräche bei einem Glas Wein, DJ Malfatti sorgt für angemessene Lounge-Klänge.

Ganz entspannt zur Lounge: Ab dieser Saison sorgt die neue, zweistufige Preisstruktur dafür, dass Sie sich einen Sitzplatz vor Ort sichern können (28 Euro). Sitzkissen und Stehplätze sind für 18 Euro erhältlich.

Personen

Daniela Braun Violine
Anna Carewe Violoncello
Philip Mayers Klavier
SolistInnen des Rundfunkchores Berlin
Rundfunkchor Berlin
Gijs Leenaars Dirigent
Gayle Tufts Moderation
DJ Malfatti
Nele Hertling Mitbegründerin von "A Soul for Europe"

Tickets

Location

silent green Kulturquartier

Die ehemalige Trauerhalle des Weddinger Krematoriums ist einer der ungewöhnlichsten und stimmungsvollsten Konzertorte in Berlin. Das silent green Kulturquartier wurde 2013 in Privatinitiative gegründet und wird von einer Mietergemeinschaft von 13 Parteien genutzt, darunter das Musicboard Berlin und das Filmarchiv des Arsenal. Der Gebäudekomplex entstand ab 1909 als erstes Krematorium Berlins auf dem Gelände eines aufgelassenen Friedhofs. Herzstück und Konzertort ist die ehemalige Trauerhalle, ein 17 Meter hoher Raum auf achteckigem Grundriss mit zwei Galerien, 400 Urnen-Nischen in den Wänden und einem wunderschönen Terrazzoboden. Im Foyer befindet sich die »MARS« genannte Bar.

silent green Kulturquartier
Gerichtstraße 35
13347 Berlin
Deutschland

Projekt

RundfunkchorLounge: was ist das eigentlich?

Vokalmusik und anregende Diskussionen in entspannter Atmosphäre: Nach drei ausverkauften Abenden geht die RundfunkchorLounge in die nächste Saison.

mehr erfahren
Auch interessant