Foto Akademie des Rundfunkchores Berlin

Produktionen & Initiativen | Akademie des Rundfunkchores Berlin

Akademie des Rundfunkchores Berlin

Die Akademie des Rundfunkchores Berlin bietet jungen Sänger*innen die Chance, für ein halbes Jahr im Rundfunkchor Berlin mitzuwirken. In Proben und Konzerten lernen die Akademist*innen die differenzierte Ensemblearbeit eines professionellen Konzertchores kennen. Das Zusammenwirken mit den großen Orchestern und Dirigent*innen erleben sie hautnah.

Ihr Einstieg in den
Traumberuf Chorsänger*in

Sie sind Gesangsstudent*in im Hauptstudium, stehen kurz vor dem Abschluss oder haben Ihr Studium kürzlich beendet? Sie sind nicht älter als 30 Jahre, sprechen fließend Deutsch und möchten die Ensemblearbeit eines professionellen Konzertchores kennen lernen?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Der Rundfunkchor Berlin gehört zu den herausragenden und innovativsten Chören der Welt. In rund 60 Konzerten jährlich präsentiert er sein breit gefächertes Repertoire auf höchstem Niveau. Sein flexibles, reich nuanciertes Klangbild, seine makellose Präzision und seine packende Ansprache machen ihn zum festen Partner der großen Orchester und Dirigent*innen in seiner Heimatstadt Berlin und international.

 

64 Profisänger*innen verschmelzen ihre Stimmen im Rundfunkchor Berlin zu einer Einheit. Für sie ist das Singen im Rundfunkchor Berlin ein Traumberuf. In der Akademie vermitteln sie dem sängerischen Nachwuchs die Qualifikationen, um in diesem Beruf erfolgreich zu sein.

Was Sie bei uns lernen

Die Akademie des Rundfunkchores Berlin ist eine Ergänzung zum Gesangsstudium. Sie bereitet auf den Berufseinstieg als professionelle*r Chorsänger*in vor. Die Akademie umfasst folgende Lerninhalte:

  • Wechselspiel zwischen Führung, Anpassung und Zusammenwirkung beim Singen im Ensemble
  • stilsicherer Umgang mit Literatur unterschiedlicher Epochen
  • Umgang mit komplizierten zeitgenössischen Partituren
  • Perfektionierung des Vom-Blatt-Singens

Wertvolle Erfahrungen in Proben und Konzerten werden ergänzt durch individuelle Förderangebote. Unter Anleitung von Justus Barleben (Assistent des Chefdirigenten) und der Mentoren des Rundfunkchores Berlin können Kompetenzen in spezifischen und berufsrelevanten Bereichen vertieft werden – beispielsweise im Ensemblesingen, chorischen Blattsingen und Vorsingen.

Auf ein Wort mit Altistin Sabine Eyer über die Akademie

So läuft die Akademie ab

Nach einem erfolgreichen Vorsingen erfolgt die Aufnahme als Akademist*in für einen Zeitraum von in der Regel 6 Monaten. In diesem Zeitraum nehmen Sie an allen Proben im Rahmen Ihres Akademievertrags und nach bestandener Probezeit an den Konzerten des Chores teil. Ihre persönliche Mentorin/Ihr persönlicher Mentor aus dem Rundfunkchor Berlin steht Ihnen für individuelle Beratungen zur Seite.

In der Schola erarbeiten die Akademist*innen außerdem zusammen mit ausgesuchten Gesangsstudierenden ein A-Cappella-Programm unter künstlerischer Leitung von Justus Barleben. Darüber hinaus werden je nach Interesse auch zusätzliche Förderangebote ermöglicht.

Akademist*innen erhalten eine Ausbildungsbeihilfe von 600€ pro Monat, gefördert von den Freunden und Förderern des Rundfunkchores Berlin e.V.
Mit Erreichen der Konzertreife erhöht sich dieser Betrag auf 800€ pro Monat.

Informationen zur Bewerbung

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsformular.

Es werden Akademieplätze in der ersten und zweiten Saisonhälfte vergeben:

  • Für den Zeitraum August 2022 bis Februar 2023 findet ein Vorsingen am 17. Januar 2022 statt (Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2021).
  • Für den Zeitraum Februar 2023 bis August 2023 findet ein Vorsingen am 19. September 2022 statt (Bewerbungsschluss: 30. Juni 2022).

Bitte wählen Sie im Bewerbungsformular Ihren präferierten Akademie-Zeitraum aus, sodass wir Sie – nach Prüfung der Unterlagen – zum entsprechenden Vorsingen einladen können. Spätestens zwei Wochen vor dem Termin bekommen Sie Bescheid, ob Sie zum Vorsingen eingeladen sind.

Das Vorsingen für die Akademie des Rundfunkchores Berlin findet in Berlin im Haus des Rundfunks statt. In der ersten Runde präsentieren die Bewerber*innen ein Lied sowie ein zeitgenössisches Werk nach eigener Wahl.

Ausgewählte Bewerber*innen der zweiten Runde präsentieren eine Arie aus Oratorium/Oper nach eigener Wahl sowie die Pflichtchorstelle: Takt 17-38 des Eingangschors der Matthäuspassion von J. S. Bach.
Darüber hinaus können Tessitur und Kenntnisse im Blattsingen geprüft werden.

Nach einem erfolgreichen Vorsingen kann die Aufnahme als Akademist*in für einen Zeitraum von in der Regel 6 Monaten erfolgen.

Jetzt bewerben

 

Downloads
Rundfunkchor Berlin Akademie Flyer
Rundfunkchor Berlin Akademie Flyer
236.72 Kb
Deine Ansprechpartnerin für Rückfragen