Bettina Pieck

Bettina Pieck, Alt im Rundfunkchor Berlin
© Peter Adamik

Bettina Pieck, geboren in Plettenberg, studierte Evangelische Kirchenmusik an der Hochschule für Musik in Detmold und schloss 1996 mit dem Staatlichen A-Examen für Kirchenmusik ab. Danach nahm sie ein Gesangstudium bei Prof. Heiner Eckels in Detmold auf und legte die Künstlerische Reifeprüfung mit sehr gutem Erfolg ab. Meisterkurse bei Ingeborg Danz und Thomas Quasthoff rundeten ihre Gesangsausbildung ab.
Von 1996 -2002 war sie hauptamtliche Kantorin der Evangelischen Kirchengemeinde Schloß Holte- Stukenbrock. Sie konzertierte als Lied- und Oratoriensängerin und trat als Solistin unter Dirigenten wie Marek Janowski, Tonu Kaljuste, Uwe Gronostay und Simon Halsey in der Philharmonie und dem Konzerthaus Berlin auf. Konzertreisen führten sie nach Frankreich, Belgien, Schweden, in die Niederlande und nach Brasilien. Daneben wirkte sie an zahlreichen Rundfunk- und CD-Produktionen mit. Als Dozentin für Gesang ist sie an der Landesmusikakademie NRW tätig und betreut als Chorleiterin und Stimmbildnerin die Choralsingschule Gütersloh.

Seit 2002 ist Bettina Pieck Mitglied des Rundfunkchores Berlin.

Aktuelle Mitwirkungen
Foto der Philharmonie de Paris
Kampagnenmotiv RundfunkchorLounge
Kampagnenmotiv RundfunkchorLounge
Foto Liberté, Cameron Carpenter