Kampagnenbild Mitsingkonzert 2016
    • Franz Schubert
      Messe Nr. 6 Es-Dur D 950
      für Soli, Chor und Orchester
    • Eric Whitacre
      Three songs of Faith
      (nur Rundfunkchor Berlin)
    • Christina Bischoff Sopran
    • Roksolana Chraniuk Alt
    • Joo-hoon Shin Tenor
    • Holger Marks Tenor
    • Axel Scheidig Bass
    • Mitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie
    • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    • Simon Halsey Dirigent
    • Rundfunkchor Berlin und seine Gäste

Mitsingkonzert 2016

Ein elektrisierender Klassiker

Die Idee fasziniert die Sängerwelt Jahr f ür Jahr aufs Neue: Bereits zum zwölften Mal kommen 1300 Singbegeisterte aus vielen Ländern in die Berliner Philharmonie, um gemeinsam mit dem Rundfunkchor Berlin ein chorsinfonisches Werk zu erarbeiten und im Konzert aufzuführen. In dieser Saison wird dies Schuberts sechste und letzte Messe sein. Sie steht auch auf dem Programm des Mitsingkonzerts International zwei Wochen zuvor im Wiener Konzerthaus. Beide Konzerte bescheren Chor und Publikum ein Wiedersehen mit dem langjährigen Chef- und jetzigen Ehrendirigenten Simon Halsey.

Mitsingkonzert in der Philharmonie Berlin

© Matthias Heyde

»Man muss das gehört haben. Der gewaltige Saal schwingt nicht, er bebt. «

Personen

Christina Bischoff Sopran
Roksolana Chraniuk Alt
Joo-hoon Shin Tenor
Holger Marks Tenor
Axel Scheidig Bass
Mitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Simon Halsey Dirigent
Rundfunkchor Berlin und seine Gäste

Tickets

  • So 22. Mai

    Philharmonie Berlin
    16 Uhr

    • MitsängerInnen: 35,00 | ZuhörerInnen: 35,00, 30,00

    Leider verpasst

Location

Philharmonie Berlin

Die 1963 eröffnete Berliner Philharmonie ist eine der Ikonen der modernen Architektur. Mit dem Konzertsaal schuf der Architekt Hans Scharoun eine völlig neue Form: Die 2250 Sitzplätze sind in verschiedenen Blöcken, terrassiert wie ein Weinberg, rings um ein fünfseitiges Orchesterpodium angelegt. Unter dem Saal befindet sich das Foyer, in dessen Treppenlabyrinthen sich selbst Stammgäste immer wieder verirren. Aus der inneren Anlage erklärt sich auch die ungewöhnliche Silhouette des Gebäudes, dessen Außenhaut mit goldenen Aluplatten verkleidet ist. Auch akustisch gilt der Saal als einer der besten der Welt. Er ist Heimat der Berliner Philharmoniker, wird aber auch von den anderen Berliner Orchestern und Veranstaltern bespielt.

Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland

Blick in die Philharmonie beim Mitsingkonzert

Projekt

Das Mitsingkonzert: was ist das eigentlich?

Ein elektrisierender Klassiker! Die Idee fasziniert die Sängerwelt Jahr für Jahr aufs Neue: 1.300 Singbegeisterte aus vielen Ländern kommen in der Philharmonie Berlin zusammen, um gemeinsam mit dem Rundfunkchor Berlin ein chorsinfonisches Werk zu erarbeiten und im Konzert aufzuführen.

mehr erfahren