Bild Filharmonia Szczecin
    • Gustav Mahler
      Sinfonie Nr. 2 c-Moll »Auferstehungssinfonie«
      für Soli, Chor und Orchester
    • Iwona Sobotka Sopran
    • Marianne Beate Kielland Mezzosopran
    • Rundfunkchor Berlin Chor
    • Sinfonieorchester der Philharmonie Szczecin
    • Rune Bergmann
    • Benjamin Goodson Choreinstudierung

Gastspiel Szczecin

Von vielen Berlinern noch unbemerkt, ist im nur zwei Stunden entfernten Szczecin (Stettin) ein Konzertsaal entstanden, von dem jeder schwärmt, der ihn einmal betreten hat. Und nicht nur das: Die Metropole Nordwestpolens, die schwer unter dem Zweiten Weltkrieg zu leiden hatte und bis 1989 zu einem Mauerblümchendasein verdammt war, wird seit einigen Jahren von einer Energie durchpulst, die staunen macht. Zum ersten Mal überhaupt wird dort nun Mahlers Zweite, die »Auferstehungssinfonie «, aufgeführt, und wir freuen uns sehr, dass wir den Chorpart in diesem eindrucksvollen Werk übernehmen werden. Dem Chor kommt nämlich in Mahlers wohl populärster, 1895 in Berlin uraufgeführter Sinfonie eine Schlüsselrolle zu: Er singt die krönende Schlusskantate »Auferstehn« auf einen Text von Friedrich Klopstock, den Mahler selbst um sechs weitere Strophen ergänzte. Das Sinfonieorchester der Philharmonie in Szczecin spielt unter der Leitung seines Chefdirigenten Rune Bergmann, die Solopartien sind mit Iwona Sobotka und Marianne Beate Kielland hochkarätig besetzt. Wer also noch keine Karte für die Elbphilharmonie ergattern konnte, braucht sich nicht zu grämen: Stettin ist näher und, was den Konzertsaal betrifft, eine ebenbürtige Alternative.

Personen

Iwona Sobotka Sopran
Marianne Beate Kielland Mezzosopran
Rundfunkchor Berlin Chor
Sinfonieorchester der Philharmonie Szczecin
Rune Bergmann
Benjamin Goodson Choreinstudierung

Tickets

Location

Philharmonie Szczecin

Die Filharmonia Szczecin ist unter Berlinern noch immer ein absoluter Geheimtipp, wie überhaupt das kurz hinter der Grenze an der Oder gelegene Szczecin, das bis 1945 Stettin hieß. Die Metropole Nordwest-Polens hat sich zu einer dynamischen 400.000-Einwohner-Stadt entwickelt, die verstärkt auf Kultur setzt. Und so entstand 2011-14 am Ort des kriegszerstörten alten Konzerthauses, das übrigens vom Architekten der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche stammte, ein spektakuläres neues Konzerthaus. 2015 erhielt es den alle zwei Jahre vergebenen Mies-van-der-Rohe-Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur und steht damit in einer Reihe mit der Oper in Oslo und dem Neuen Museum in Berlin. Die Pläne stammten vom Architekturbüro Barozzi/Veiga aus Barcelona. Zwischen neugotischen Altbauten erhebt sich eine »gletscherartige«, fensterlose Fassade, die spektakulär beleuchtet werden kann. Durch strahlend weiße Foyers erreicht man den großen »Sonnensaal«, der mit speziellen Wand- und Deckengeometrien überrascht und tatsächlich wie in Sonnenlicht getaucht wirkt. In der von Akustikern bevorzugten Form eines Schuhkartons angelegt, hat er eine hervorragende Akustik und bietet fast 1.000 Zuschauern Platz.

Philharmonie Szczecin
Małopolska 48
70-515 Szczecin
Polen

Projekt

Chor & Orchester: was ist das eigentlich?

Seine Chor- und Orchesterkonzerte gestaltet der Rundfunkchor Berlin so unterschiedlich wie facettenreich. Regelmäßig ist er an der Seite internationaler Spitzenensembles zu erleben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt der Rundfunkchor Berlin mit den großen Klassikern der chorsinfonischen Literatur wie auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Werke unter Beweis.

mehr erfahren
Auch interessant
Robin Ticciati
  • Sa 20 Uhr
    15. Dez
    Ganz klassisch

    Adams

    Vladimir Jurowski Dirigent

    Konzerthaus Berlin Großer Saal

     Tickets
Portrait Nicholas Carter
Marek Janowski
Portrait Ingo Metzmacher
Ingo Metzmacher
Foto des Dirigenten Sir Simon Rattle
Daniel Barenboim
  • Fr 20 Uhr
    19. Apr
    2019
    Ganz klassisch

    Verdi

    Daniel Barenboim Dirigent

    Philharmonie Berlin

     Tickets
Daniele Gatti