Kampagnenbild Berliner Weihnachtskonzert 2016
    • Sergej Rachmaninoff
      »Chrysostomos-Liturgie« op. 31
      für Chor a cappella
    • Thomas Adès
      Fayrfax Carol
      für gemischten Chor a cappella
    • Rainer Schnös
      »Lass mein Volk leben«
      für Sprecher, Sopran und acht- bis 24-stimmigen Chor a cappella
    • Rainer Schnös
      »Drei orientalische Gesänge«
      für Sopran und sechs- bis achtstimmigen Chor a cappella
    • Barbara Kind Sopran
    • Joo-hoon Shin Tenor
    • Axel Scheidig Bass
    • Susi Wirth Schauspiel
    • Jürgen Haug Schauspiel
    • Rundfunkchor Berlin
    • Nicolas Fink Dirigent
    • Jasmina Hadziahmetovic Regie
    • Bettina Auer Dramaturgie

Das Berliner Weihnachtskonzert

»Fürchtet euch nicht!«
Ein lichter Abend in dunkler Zeit

In der kalten, dunklen Zeit des Jahres versammeln wir uns gern bei Kerzenschein. Wir suchen das Licht und die Gemeinschaft, um innezuhalten und Hoffnung zu schöpfen. Auch in diesen Tagen fliehen Menschen aus unterschiedlichsten Ländern der Erde zu uns, weil sie hier Schutz suchen. Bieten wir ihnen eine Herberge oder bleiben sie Fremde? Flüchtlinge bringen nicht nur ihre jeweiligen Geschichten, sondern auch ihre Feste und Rituale mit: In vielen Kulturen gibt es in der dunklen Jahreszeit ein Fest des Lichts als Zeichen der Hoffnung. Mit der Yalda-Nacht etwa zelebrieren persische Familien in der längsten Nacht des Jahres die Wiedergeburt des Lichts. Auch Chanukka, das jüdische Lichterfest, und das nordische Julfest zur Sonnen wende werden in der Winterzeit begangen. Ist uns das fremd? In diesem inszenierten Konzert feiern wir gemeinsam. Das Publikum ist eingeladen, ausgewählte Passagen mitzusingen.

Die Probe mit dem Publikum findet um 19.30 Uhr im Berliner Dom statt.

Abokonzert

Dieses Konzert ist in den Abonnements Chor & Orchester und Mitsingkonzert plus enthalten.

 
Abonnements entdecken und buchen

“This was beautiful in the extreme … The chorus joined together in wave upon wave of ecstatic sound. [We had been to the mountaintop with them.]”

Personen

Barbara Kind Sopran
Joo-hoon Shin Tenor
Axel Scheidig Bass
Susi Wirth Schauspiel
Jürgen Haug Schauspiel
Rundfunkchor Berlin
Nicolas Fink Dirigent
Jasmina Hadziahmetovic Regie
Bettina Auer Dramaturgie

Tickets

Location

Berliner Dom

Das traditionelle Weihnachtskonzert des Rundfunkchores Berlin findet alljährlich im Berliner Dom statt, der größten Kirche der Stadt. Ihre Geschichte reicht bis ins späte Mittelalter zurück, als an der Schlosskapelle ein Domstift gegründet wurde. Der heutige Bau, prominent zwischen dem Schloss und den Bauten der Museumsinsel gelegen, wurde erst 1905 eingeweiht. Er gilt als ein Hauptwerk des wilhelminischen Barock. 1944 schwer beschädigt, wurde die Kirche mit vereinfachter Kuppel wiederhergestellt und erst 1993 wieder in Benutzung genommen. Die gemeinsam mit dem Bau geplante und realisierte Sauer-Orgel gilt als die größte original erhaltene spätromantische Orgel der Welt. Eine besondere Attraktion ist die Hohenzollerngruft mit den Sarkophagen mehrerer brandenburgischer Kurfürsten und preußischer Könige.

Berliner Dom
Am Lustgarten
10178 Berlin
Deutschland

Foto Rundfunkchor Berlin

Projekt

A cappella: was ist das eigentlich?

Chorklang in seiner reinsten und intimsten Form: In hochkarätigen A-cappella-Konzerten zeigt der Rundfunkchor Berlin seine Wandlungsfähigkeit für ein vielseitiges Repertoire.