Beethoven braucht dich! | Hoch lebe Beethoven!

Hoch lebe Beethoven!

Das Beethoven-Jahr wirft seine Schatten voraus. 2020 jährt sich der 250. Geburtstag dieses radikalen Künstlers, der sich immer wieder neu erfunden hat, der die Grenzen der Musik erweiterte und die Gesellschaft in Frage stellte. Erfahren Sie, was uns als Rundfunkchor Berlin an Beethoven bewegt und wie wir das Beethoven-Jubiläum feiern.

Warum Beethoven?

Warum ist Beethoven so bedeutsam für uns? Bei der Präsentation unserer Saison 2018/19 vor unseren Abonnenten und Fördervereins-Mitgliedern sprach unser Chefdirigent Gijs Leenaars über Beethoven und welche Rolle er für ihn und den Rundfunkchor Berlin spielt.

Erfahren Sie, welche Rolle Beethoven für uns spielt

Unsere Aktivitäten zum Beethoven-Jubiläum

Konzerttermine
Beethoven im Konzert
Nikolaisaal in Potsdam
Foto von Vladimir Jurowski

»Ode To Joy« – Kompositionsauftrag

Anlässlich des Beethoven-Jubiläums vergeben wir einen Kompositionsauftrag an Roxanna Panufnik. Die britische Komponistin wird sich mit Schillers »Ode an die Freude«, insbesondere mit den Worten »Alle Menschen werden Brüder«, auseinandersetzen. Die Komposition ist für Chöre aus neun Ländern konzipiert. Die Struktur der Komposition wird die Chöre für die Aufführung im Rahmen des »Fest der Chorkulturen« in der Berliner Philharmonie vernetzen, den einzelnen Chören zuvor aber auch die Möglichkeit geben, ihren Part eigenständig aufzuführen.

Erfahren Sie mehr über die Idee des Kompositionsauftrags

»Missa solemnis« multimedial

»Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen« –dieses Motto, das Beethoven seiner »Missa solemnis« vorangestellt hat, drückt einen besonderen Anspruch des Werks aus. Es ist ein Meisterwerk der Chormusik – doch längst nicht so bekannt wie seine Neunte Sinfonie und es wird auch weniger verstanden als diese.

Mit einer multimedialen Umsetzung des Werks wollen wir gemeinsam mit dem Regisseur Tilman Hecker ein interreligiöses Credo entwerfen. Darin wollen wir einen Bogen spannen von den gemeinsamen Anfängen der drei großen Weltreligionen über eine zerklüftete Gegenwart, hin zu einer utopischen Zukunft. Wir wollen uns mit dem Visionär und Humanisten Beethoven auseinandersetzen und deutlich machen, wie aktuell seine Botschaften in unsere Zeit hineinwirken. Ausgangspunkt für die Realisierung ist die Aufführung der »Missa solemnis« mit dem Rundfunkchor Berlin und der Kammerakademie Potsdam unter Leitung von Gijs Leenaars im Oktober im Konzerthaus Berlin.

Beethoven braucht dich!

Helfen Sie uns, die Aktualität der visionären und humanitären Botschaften Beethovens deutlich zu machen. Unterstützen Sie unsere Beethoven-Aktivitäten mit einer Spende und verfolgen Sie die Entwicklung der Projekte live vor Ort. Erfahren Sie Neuigkeiten aus erster Hand, schauen Sie hinter die Kulissen und seien Sie dabei, wenn der Visionär Beethoven zu neuem Leben erwacht!

Jetzt mitmachen