Thomas Kober

Thomas Kober, Tenor im Rundfunkchor Berlin
© Peter Adamik

Thomas Kober war von 1975–1984 Mitglied im Thomanerchor Leipzig. Von 1987 – 1991 absolvierte er ein Fernstudium Gesang an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 1986 ist Thomas Kober festes Ensemblemitglied im Rundfunkchor Berlin. Hier übernahm er verschiedene solistische Aufgaben in Konzertprogrammen des Ensembles, u.a 2002 bei »Soul of America« oder 2003 bei Rachmaninows »Vesperliturgie«. Als Solist ist Thomas Kober regelmäßig auch in Kirchenkonzerten zu erleben. Hier interpretiert er u.a. Kantaten von Bach und Werke von Schubert und Mozart.