Peter Ewald

Peter Ewald, Tenor im Rundfunkchor Berlin
© Peter Adamik

Peter Ewald, 1965 in Hennigsdorf bei Berlin geboren, studierte von 1984 bis 1990 Kirchenmusik in Halle/Saale. Seine Lehrer waren u.a. Georg Christoph Biller und Helmut Gleim (Chor- und Orchesterleitung), Matthias Dreißig (Orgel), Thomas Meyer (Klavier) und Olaf Schöder (Gesang). Schon während des Studiums übernahm er solistische Aufgaben bei Konzerten der Hochschule. Nach Ende des Studiums ging er als Kirchenmusiker in den Spreewald und war dort bis 2011 in fünf Kirchengemeinden hauptamtlich tätig. Von 1996 bis 1998 studierte er an der Hochschule für Kirchenmusik in Halle/Saale Konzert- und Oratoriengesang, wiederum bei Olaf Schöder. Seitdem ist er auch als Solist tätig. 2001 sang er erstmals und dann regelmäßig als Aushilfe im Rundfunkchor Berlin. Ab 2005 kamen Aushilfstätigkeiten im NDR-Chor, im MDR-Chor und im RIAS Kammerchor dazu. Seit 1.2.2011 ist er festes Mitglied im Rundfunkchor Berlin.