Mathis Koch

Foto von Mathis Koch
© Markus Schmidt

Der Harfenist und Bass-Bariton Mathis Koch wuchs in einer Musikerfamilie in Herford auf, erhielt mit sieben Jahren den ersten Harfenunterricht und sammelte schön früh in den unterschiedlichsten Chören gesangliche Erfahrungen. Seit 2008 studierte er an der Hochschule für Musik in Detmold Harfe bei Godelieve Schrama und Gesang bei Heiner Eckels, Lars Woldt und Mario Zeffiri. Er singt im Kammerchor Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius, tritt als Oratorien- und Konzertsänger auf und ist regelmäßig in Opernproduktionen zu sehen; so unter anderem als Pandolfe in Massenets »Cendrillon«, als Háraschta in Janáčeks »Das schlaue Füchslein« und als Jupiter in Offenbachs »Orpheus in der Unterwelt«. Als Harfensolist musizierte er zuletzt mit dem Orchester Opus 7. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Akademie 2016/17 singt Mathis Koch seit der Spielzeit 2017/18 als festes Ensemblemitglied beim Rundfunkchor Berlin.