Foto Schola des Rundfunkchores Berlin in der Berliner Philharmonie
    • Gustav Mahler
      Lieder und Gesänge aus der Jugendzeit, daraus Nr. 4 »Serenade«
      für Singstimme und Klavier
    • Alma Mahler
      Fünf Lieder, daraus Nr. 2 »Laue Sommernacht« und Nr. 3 »Bei dir ist es traut«
      für Singstimme und Klavier
    • Gustav Mahler
      »Rheinlegendchen«
      aus des Knaben Wunderhorn
      für Singstimme und Klaviier
    • Gustav Mahler
      Urlicht
      in einer Bearbeitung von Clytus Gottwald
      für 8stimmigen Chor a cappella
    • Gustav Mahler
      »Wer hat dies Lied erdacht« aus d. Knaben Wunderh.
      für Singstimme und Klavier
    • Richard Strauss
      Nachtgang op.29 Nr. 3
    • Robert Schumann
      Liederkreis nach Eichendorff op. 39, daraus Nr. 3 Waldesgespräch
      für Singstimme und Klavier
    • Richard Strauss
      »Morgen« op. 27/4
      für Singstimme und Klavier
    • Gustav Mahler
      »Um Mitternacht / Rückertlieder
    • Gustav Mahler
      »Ich bin der Welt abhanden gekommen«/Rückertlieder
    • Gustav Mahler
      Lieder und Gesänge, daraus Nr. 8 »Nicht wiedersehen«
      für Singstimme und Klavier
    • Franz Schubert
      Schwanengesang D 957, daraus nr. 1 »Liebesbotschaft«
      für Singstimme und Klavier
    • Johannes Brahms
      »Von ewiger Liebe« Op. 43 Nr. 1
      für Singstimme und Klavier
    • Claus-Steffen Mahnkopf
      »Mehr Wasser«
      für Chor a cappella
    • Gustav Mahler
      »Blicke mir nicht in die Lieder« / Rückertlieder
    • Gustav Mahler
      »Ich atmet einen linden Duft« / Rückertlieder
    • Gustav Mahler
      »Liebst du um Schönheit« / Rückertlieder
    • Valerie Gels Sopran
    • Misaki Kobayashi Sopran
    • Clara Kreuzkamp Mezzosopran
    • Milena Haunhorst Alt
    • Pascale Jonczyk Alt
    • Raoul Bumiller Tenor
    • Philipp Polhardt Tenor
    • Max Börner Bariton
    • Carlo Schmitz Bariton
    • Tabea Mahler Mezzosopran
    • Michael Alber Dirigent
    • Schola des Rundfunkchores Berlin Chor
    • Mitglieder des Rundfunkchores Berlin Chor

Teatime-Konzert | Werke von Gustav Mahler und Claus-Steffen Mahnkopf

Die Schola ist fester Teil unseres Nachwuchsprogrammes: Im Rahmen eines zweiwöchigen Intensivkurses bieten wir jede Saison 20 bis 30 jungen Gesangsstudierenden die Möglichkeit, sich mit dem professionellen Chorbetrieb vertraut zu machen. Der Chornachwuchs arbeitet dabei nicht nur an einem großen chorsinfonischen Werk mit den Mitgliedern des Rundfunkchores Berlin zusammen, sondern bekommt überdies die Möglichkeit, das eigene Können in einem anspruchsvollen A-capella-Programm unter Beweis zu stellen, das während des Kurses gemeinsam erarbeitet wird.

 

In Form eines Teatime-Konzerts bitten die Schola-Teilnehmenden dieses Jahr schon nachmittags in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Unter Leitung von Michael Alber werden sie ein Programm mit ausgesuchten Liedern von Gustav Mahler und Claus-Steffen Mahnkopf zum Besten geben. Darüber hinaus präsentieren sich ausgewählte Schola-Teilnehmer:innen mit Solo-Beiträgen.

Hygieneregelung

Für das Konzert gilt die 2G-Regel + FFP2-Maske.

Ab dem 1 5. Januar 2022 gilt zusätzlich zu 2G + FFP2-Maske entweder eine nachgewiesene 3. („Booster“-) Impfung oder ein tagesaktueller Schnelltest (bzw. max. 48h-alter PCR-Test) erforderlich ist!

Bitte beachten Sie unbedingt die Informationen zur Voraussetzung für den Konzertbesuch in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

 

Voraussetzung für den Konzertbesuch:

  • Ihr Ticket
  • Ihr gültiges Ausweisdokument inkl. Lichtbild
  • ein gültiger, digitaler Nachweis über eine vollständige Impfung mit Impfstoffen, die in der EU zugelassen sind (mindestens 14 Tage nach der Zweitimpfung) ODER eine genesene Corona-Infektion, die nicht länger als sechs Monate zurückliegt (Bitte beachten Sie, dass der Nachweis in Form einer App oder als QR-Code auf Papier vorliegen muss, ein Zutritt mit dem gelben Impfausweis ist leider nicht möglich)
  • entweder eine nachgewiesene 3. („Booster“-) Impfung oder ein tagesaktueller Schnelltest (bzw. max. 48h-alter PCR-Test)
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Aufenthalts innerhalb des Veranstaltungsortes, auch während des Konzertes verpflichtend

Ausgenommen von der 2G-Regel sind:

  • Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können; Sie müssen mittels eines PCR-Tests negativ getestet sein und zusätzlich Ihre Impfunfähigkeit mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachweisen
  • Kinder und Jugendliche zwischen dem 6. und dem vollendeten 18. Lebensjahr, müssen einen zertifizierten tagesaktuellen negativen Schnelltest vorweisen
  • Schülerinnen und Schüler bis 18 Jahren sind in Schulzeiten von der 2G-Pflicht und der Testpflicht ausgenommen sind, sofern sie einen Schülerausweis oder eine BVG-Schülerkarte vorlegen können. Andernfalls benötigen auch sie einen zertifizierten tagesaktuellen negativen Schnelltest.

Tickets

Konzertdetails

Programm

Gustav Mahler

Lieder und Gesänge aus der Jugendzeit, daraus Nr. 4 »Serenade«
für Singstimme und Klavier

Alma Mahler

Fünf Lieder, daraus Nr. 2 »Laue Sommernacht« und Nr. 3 »Bei dir ist es traut«
für Singstimme und Klavier

Gustav Mahler

»Rheinlegendchen«
aus des Knaben Wunderhorn
für Singstimme und Klaviier

Gustav Mahler

Urlicht
in einer Bearbeitung von Clytus Gottwald
für 8stimmigen Chor a cappella

Gustav Mahler

»Wer hat dies Lied erdacht« aus d. Knaben Wunderh.
für Singstimme und Klavier

Richard Strauss

Nachtgang op.29 Nr. 3

Robert Schumann

Liederkreis nach Eichendorff op. 39, daraus Nr. 3 Waldesgespräch
für Singstimme und Klavier

Richard Strauss

»Morgen« op. 27/4
für Singstimme und Klavier

Gustav Mahler

»Um Mitternacht / Rückertlieder

Gustav Mahler

»Ich bin der Welt abhanden gekommen«/Rückertlieder

Gustav Mahler

Lieder und Gesänge, daraus Nr. 8 »Nicht wiedersehen«
für Singstimme und Klavier

Franz Schubert

Schwanengesang D 957, daraus nr. 1 »Liebesbotschaft«
für Singstimme und Klavier

Johannes Brahms

»Von ewiger Liebe« Op. 43 Nr. 1
für Singstimme und Klavier

Claus-Steffen Mahnkopf

»Mehr Wasser«
für Chor a cappella

Gustav Mahler

»Blicke mir nicht in die Lieder« / Rückertlieder

Gustav Mahler

»Ich atmet einen linden Duft« / Rückertlieder

Gustav Mahler

»Liebst du um Schönheit« / Rückertlieder

Location

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Auf Wunsch Kaiser Wilhelm II. erschuf Franz Schwechten in den 1890er Jahren einen Kirchenbau im neuromantischen Stil, dessen höchster Turm mit rund 113 Metern der höchste der Stadt war. Im November 1943 wurde die Kaiser-Wilhelm-Kirche weitgehend zerstört. Ihre Ruine wurde in den Nachkriegsjahren zum Symbol des Wiederaufbaus und zum Mahnmal für den Frieden. Im März 1957 gewann der Architekt Egon Eiermann einen ausgeschriebenen Wettbewerb mit einem Entwurf, der den vollständigen Abriss der Ruine vorsah. Massiven Bürgerprotesten ist es zu verdanken, dass die Turmruine letztlich erhalten und um einen neuen Kirchenbau ergänzt wurde – weltbekannt wegen seiner blauen Glaswände, die Gabriel Loire aus Chartres schuf.

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Breitscheidplatz
10789 Berlin