Kampagnenmotiv RundfunkchorLounge
    • Gioacchino Rossini
      »Petite Messe solennelle« (Auszüge)
      für Mezzosopran, Chor, Klavier und Harmonium
    • Samuel Barber
      »Sure on This Shining Night« op. 13, 3
      für Chor und Klavier
    • Samuel Barber
      »To be Sung on the Water« op. 42, 2
      für Chor a cappella
    • Charles Ives
      Psalm 67
      für Chor a cappella
    • Felix Mendelssohn Bartholdy
      »Vespergesang« op. 121
      für Männerchor, Violoncello und Kontrabass
    • Felix Mendelssohn Bartholdy
      »Wasserfahrt« op. 50, 4
      für Männerchor a cappella
    • Felix Mendelssohn Bartholdy
      »Abendständchen« op. 75, 2
      für Männerchor a cappella
    • Modest Mussorgski
      Lieder
      für Mezzosopran und Klavier
    • Solisten des Rundfunkchores Berlin
    • Rundfunkchor Berlin
    • Gijs Leenaars Dirigent
    • Bettina Rust Moderation
    • DJ Gagarino

RundfunkchorLounge

Nach einer erfolgreichen Auftaktsaison kehrt die RundfunkchorLounge an drei Mittwochabenden der aktuellen Spielzeit ins silent green zurück. Neben Vokalmusik in großer und kleiner Besetzung wird es wieder anregende Gespräche mit neuen Gästen geben, für faszinierende elektronische Klangwelten sorgt erneut DJ Gagarino.

Bei der ersten Lounge der Saison 2017/18 dreht sich alles um das Thema »Beruf«, einem Begriff dessen Ambivalenz im digitalen, globalisierten, aber auch von Armut und Perspektivlosigkeit gezeichneten 21. Jahrhundert neue Ausmaße angenommen hat. Moderatorin Bettina Rust trifft auf drei Gesprächspartner, die auf ganz unterschiedliche Weise das Themenfeld beleuchten: Neben dem freien Journalisten Michael Wolf (»Warum das Hobby ausstirbt«) schließen sich Prof. Ulrich Weinberg vom Hasso-Plattner-Institut und Heiko Ramsthaler, Musiklehrer am John-Lennon-Gymnasium, der Diskussion an.

Die Musik des Abends nimmt eine eigene Rolle innerhalb dieser Auseinandersetzung ein. Charles Ives, dessen Psalm 67 für Chor a cappella erklingt, war von Beruf Versicherungsagent und verlegte das Komponieren aus ideologischen Gründen auf seine Freizeit – ließen sich doch nur auf diese Weise musikalische Kompromisse vermeiden. Rossini hingegen verstand seine Profession stets nur als Mittel, genug Geld zu verdienen, um sich schließlich ganz seiner eigentlichen Leidenschaft widmen zu können: dem Kochen. Aus seiner »Petite Messe sollenelle« werden das »Kyrie« und das »Agnus Dei« zu hören sein. Von dem Amerikaner Samuel Barber, der schon mit neun Jahren das Komponieren als seine »Bestimmung« erkannte, singt der Chor die Lieder »Sure on This Shining Night« und »To be Sung on the Water«. Zwei weitere Lieder sowie der Vespergesang op. 121, allesamt für Männerchor, erklingen von Felix Mendelssohn Bartholdy, einem Komponisten, der sich nicht zwischen Hobby und Profession entscheiden musste.

  • 19.30 Uhr
    22. Nov
    silent green Kulturquartier

Personen

Foto des gesamten Rundfunkchores Berlin

Rundfunkchor Berlin

Solisten des Rundfunkchores Berlin
Rundfunkchor Berlin
Gijs Leenaars Dirigent
Bettina Rust Moderation
DJ Gagarino

Tickets

Kampagnenmotiv RundfunkchorLounge

Projekt

RundfunkchorLounge: was ist das eigentlich?

Vokalmusik und anregende Diskussionen in entspannter Atmosphäre: Nach drei ausverkauften Abenden geht die RundfunkchorLounge in die nächste Saison.

Auch interessant
Kampagnenmotiv RundfunkchorLounge
Kampagnenmotiv RundfunkchorLounge