Foto von Vladimir Jurowski

Strauss »Die Frau ohne Schatten«

18:00 Philharmonie Berlin Leider verpasst

Große Chöre sucht man in Richard Straussʼ Opern vergeblich. Dafür sind die Chorpartien äußerst anspruchsvoll – so auch in »Die Frau ohne Schatten«. In seinem 1919 fertiggestellten Werk führt Strauss die Stimmen der Dienerinnen und der ungeborenen Kinder hinauf in teuflische Höhen. Überhaupt gilt die Oper als »Renommierstück«, an das sich nur die größten Häuser mit den besten Sängerinnen und Sängern herantrauen. Dabei ist das Werk eine der großartigsten Opern überhaupt: ein spätromantisches Mysterienspiel, in dem Strauss seine an »Elektra«, »Salome« und »Der Rosenkavalier« erprobten Künste zu höchster Blüte führte. In bester Tradition der konzertanten Opernaufführungen Marek Janowskis ermöglicht sein Nachfolger Vladimir Jurowski dem Berliner Publikum nun »Die Frau ohne Schatten« ohne szenische »Ablenkung«, dafür mit großartiger Sängerbesetzung. Und das fast genau 100 Jahre nach ihrer Uraufführung.

Tickets

  • Sun Sep 1st

    Philharmonie Berlin
    18:00

    Leider verpasst

  • Tickets übers Telefon?

    Rufen Sie einfach an, unser Besucherservice freut sich Mo - Fr, 9 - 18 Uhr, auf Ihren Anruf:

    030 / 20 29 87 22

Program details

Program

Richard Strauss

»Die Frau ohne Schatten« op. 65
Oper in drei Akten (konzertante Auffühtung)

Location

Philharmonie Berlin

Die 1963 eröffnete Berliner Philharmonie ist eine der Ikonen der modernen Architektur. Mit dem Konzertsaal schuf der Architekt Hans Scharoun eine völlig neue Form: Die 2250 Sitzplätze sind in verschiedenen Blöcken, terrassiert wie ein Weinberg, rings um ein fünfseitiges Orchesterpodium angelegt. Unter dem Saal befindet sich das Foyer, in dessen Treppenlabyrinthen sich selbst Stammgäste immer wieder verirren. Aus der inneren Anlage erklärt sich auch die ungewöhnliche Silhouette des Gebäudes, dessen Außenhaut mit goldenen Aluplatten verkleidet ist. Auch akustisch gilt der Saal als einer der besten der Welt. Er ist Heimat der Berliner Philharmoniker, wird aber auch von den anderen Berliner Orchestern und Veranstaltern bespielt.

Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland

Project

Chorus & Orchestra: what's it all about?

Rundfunkchor Berlin’s concerts for chorus and orchestra are both varied and multi-faceted. The choir appears regularly with leading international orchestras. It maintains an intensive collaboration with the Berliner Philharmoniker as well as with Berlin’s Deutsches Symphonie-Orchester and Rundfunk-Sinfonieorchester. Rundfunkchor Berlin showcases its enormous versatility in the great classics of the symphonic choral literature as well as in world premieres of contemporary works.

read more
Also interesting
Die deutsche Oper von innen
Juanjo Mena
Kirill Gerstein
Long Yu
Foto des KKL Luzern
Robin Ticciati, der Dirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Frank Strobel
Kirill Petrenko beim Dirigieren.
Der große Saal der Berliner Philharmonie
Marin Alsop
Eva Ollikainen
Kirill Petrenko dirigiert ein Orchester