Foto Schulchorprobe Andersen-Grundschule

SING!-News

Herzlich Willkommen
Miriam-Makeba-Grundschule!

6. Februar 2017

Die Bildungsinitiative SING! begrüßt die Miriam-Makeba-Grundschule in Berlin-Moabit als neue Schule im Projekt. Sie ist die 19. Schule, die in das Projekt aufgenommen wird. Für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klasse soll das Singen von nun an einen besonderen Stellenwert im Schulalltag einnehmen. Priscila Guimarães von der Musikschule Fanny Hensel in Berlin-Mitte baut in der Schule zwei SING!-Schulchöre auf. Dort treffen sich die Kinder von nun an klassenübergreifend wöchentlich zum Singen in der Gruppe. Gesungen wird ohne Noten, dafür mit ganzem Körpereinsatz.

 

Die Initiative des Rundfunkchores Berlin fördert gemeinsam mit den Bezirksmusikschulen seit Februar 2011 das Singen in Berliner Grundschulen. Jede Woche singen über 400 Kinder in den aktuell sechs beteiligten Grundschulen in Berlin. Die Lieder stammen zum Teil aus den Herkunftsländern der Kinder, werden in verschiedenen Sprachen gesungen und spiegeln so die Multikulturalität an Berlins Schulen wider.

 

LehrerInnen und ErzieherInnen setzen Singen gezielt im Unterricht ein. Durch ein Lied können sie für Abwechslung sorgen, mehr Konzentration schaffen und die Kinder neu motivieren. Dafür werden sie in Fortbildungen geschult, denn der Gedanke der Nachhaltigkeit spielt bei SING! eine große Rolle: Singen soll als selbstverständlicher Bestandteil des Schulalltags dauerhaft erhalten bleiben.

 

Bei der Paavo-Nurmi-Grundschule in Marzahn sowie der Andersen-Grundschule und der Wilhelm-Hauff-Grundschule im Wedding ist dies erfolgreich gelungen: Die drei Schulen wurden mit diesem Schulhalbjahr offiziell nach jeweils drei Jahren Projektlaufzeit in ihre Selbstständigkeit entlassen. Die SING!-Schulchöre treffen sich weiterhin zu ihren wöchentlichen Proben. Geleitet werden sie nun jeweils von einer Lehrkraft der Grundschule, die sich durch die Teilnahme an der SING!-Fortbildung dafür qualifiziert hat. Die Weddinger SING!-Chöre singen am 4. März noch einmal bei der Liederbörse des Rundfunkchores Berlin mit. Dort können sich die Kinder nach Abschluss des Projekts ihren großen Applaus abholen!