Kampagnenmotiv Internationale Meisterklasse Berlin für Chordirigieren des Rundfunkchores Berlin

Internationale Meisterklasse Berlin für Chordirigieren

Mit der Internationalen Meisterklasse Berlin will der Rundfunkchor Berlin die Ausbildung der Chordirigenten an den Hochschulen und Universitäten unterstützen, wesentliche Fähigkeiten für die professionelle Chorarbeit vermitteln und die Chance bieten, zu Beginn einer Berufskarriere praktische Erfahrungen mit einem Weltklasse-Ensemble zu machen.

Auf Augenhöhe

mit den Profis

Seit 2010 lädt der Rundfunkchor Berlin alle zwei Jahre junge Chordirigentinnen und -dirigenten aus aller Welt zu einem einwöchigen Meisterkurs nach Berlin ein. Acht Teilnehmer studieren anspruchsvolle Chorliteratur ein und präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit in einem öffentlichen Abschlusskonzert.

Geleitet wird die Internationale Meisterklasse Berlin für Chordirigieren von zwei Dozenten: dem Chefdirigenten des Rundfunkchores Berlin und einem hochkarätigen Gast. So lernen die Teilnehmer zwei verschiedene Blickwinkel und Ansätze kennen.

Die ersten drei Tage des Kurses sind dem individuellen Unterricht vorbehalten, die folgenden drei Tage sind der Arbeit mit dem Rundfunkchor Berlin gewidmet. Dabei diskutieren die jungen Dirigenten auf Augenhöhe mit den Sängern des Ensembles, den Dozenten und den Hospitanten, die in der zweiten Wochenhälfte dazustoßen.

Die Meisterklasse richtet sich an junge DirigentInnen der letzten Studienjahre, AbsolventInnen und BerufseinsteigerInnen bis 35 Jahre. Sie birgt eine reelle Chance für den Berufseinstieg: Mehrere Teilnehmer der vergangenen Meisterklassen assistierten bereits für Einstudierungen beim Rundfunkchor Berlin.

 

Was Sie bei uns lernen

Junge Chordirigentinnen und -dirigenten werden in alle Aspekte professioneller Chorarbeit eingeführt. Während der Internationalen Meisterklasse Berlin für Chordirigieren lernen Sie:

  • wie Sie sich eine Partitur aneignen und am effizientesten auf die Probenarbeit vorbereiten
  • was Sie von den SängerInnen erwarten können
  • was die SängerInnen von Ihnen erwarten
  • welche Fähigkeiten notwendig sind, um mit den DirigentInnen und ManagerInnen von Orchestern ideal zusammenarbeiten zu können.
Foto Workshop, Internationale Meisterklasse Berlin für Chordirigieren 2016
© Peter Adamik

Internationale Meisterklasse Berlin für Chordirigieren 2018

Vom 17. bis 24. August 2018 richtet der Rundfunkchor Berlin die fünfte Internationale Meisterklasse Berlin für Chordirigieren aus. Eine Woche lang arbeiten Gijs Leenaars, Chefdirigent des Rundfunkchores Berlin, und der renommierte schwedische Chordirigent Stefan Parkman mit hochqualifizierten jungen ChordirigentInnen, drei Tage individuell, dann an drei Tagen mit dem Rundfunkchor Berlin. Die Ergebnisse werden im  Abschlusskonzert am 24. August in der St. Elisabeth-Kirche präsentiert.

Was erwartet Sie?

Aus dem Bewerberkreis werden acht MeisterschülerInnen für die aktive Arbeit ausgewählt.

 

Während der ersten drei Tage findet mit den ausgewählten aktiven Meisterschülerinnen und Meisterschülern die Vorbereitung und Bestandsaufnahme statt. Die Meisterschüler haben das gesamte Repertoire der Meisterklasse gut vorbereitet. Es wird an diesen drei Tagen gemeinsam am Klavier unter Leitung der Dozenten erarbeitet.

In den folgenden vier Tage finden die öffentlichen Meisterklassen mit dem Rundfunkchor Berlin statt. In diesen Tagen stoßen die hospitierenden Meisterschülerinnen und -schüler dazu. Während der Workshops geben die Sängerinnen und Sänger den aktiven Meisterschülern ein konstruktives Feedback, z.B. zu ihrer Übersetzung der Gedanken und Handlungen in die musikalische und gesungene Form.

Jeder Tag endet mit einer Feedback-Runde. In dieser wird das Gelernte und Erfahrene gleichberechtigt mit den aktiven und hospitierenden Meisterschülern, den Dozenten sowie den Sängerinnen und Sängern diskutiert, erforscht und erklärt.

Am letzten Tag findet das öffentliche Abschlusskonzert in der St. Elisabeth-Kirche in Berlin-Mitte statt. Die aktiven Meisterschülerinnen und -schüler dirigieren jeweils ein Werk aus dem Repertoire der Internationalen Meisterklasse Berlin für Chordirigieren.

Foto Abschlusskonzert in der St. Elisabeth-Kirche, Internationale Meisterklasse Berlin für Chordirigieren
© Peter Adamik

Alle aktiven und hospitierenden Meisterschülerinnen und -schüler erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme an der Internationalen Meisterklasse Berlin.

 

Repertoire

Das Repertoire wird in Kürze bekannt gegeben.

Kurssprachen

Deutsch und Englisch

Anreise und Unterkunft

Alle MeisterschülerInnen haben selbst für Reise und Unterkunft zu sorgen. Während der Internationalen Meisterklasse Berlin für Chordirigieren 2018 wird Mittagessen für alle Meisterschüler bereitgestellt.

Informationen zur Bewerbung

Aktive MeisterschülerInnen

Zielgruppe

Junge Dirigentinnen und Dirigenten der letzten Studienjahre, Absolventen, Berufsanfänger bis 35 Jahre

Kosten

Anmeldegebühr (zahlbar bis 1. April 2018): 75,- EUR
Teilnahmegebühr (bei Zusage und aktiver Teilnahme zahlbar bis 30. Juni 2018): 450,- EUR

Bankverbindung

Empfänger: roc berlin
Betreff: 74 3 18 009 und Name des Bewerbers
Bank: Deutsche Bank
IBAN: DE33 1007 0848 0510 0938 00
BIC: DEUTDEDB11

Bitte stellen Sie sicher, dass eventuelle Bankgebühren nicht von der Anmledegebühr abgezogen werden (Auslandsüberweisungen). Bitte beachten Sie auch die sonstigen Anmelde- und Teilnahmebedingungen.

Bewerbungsverfahren

1. Stufe Online-Anmeldeformular

Per Online-Anmeldeformular vom 9. Januar bis 1. April 2018.

Mit dem Online-Anmeldeformular sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Kurzbiografie
  • aktuelles Foto
  • Video-Link
  • Erläuterung zum Video
2. Stufe Vordirigieren

Nach Sichtung aller eingegangenen Bewerbungsunterlagen durch eine Jury werden 20 Bewerberinnen und Bewerber zur 2. Stufe eingeladen. Das Vordirigieren findet voraussichtlich am 25. Mai 2018 in Berlin statt. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden ca. 20 Minuten mit einem Kammerchor von ca. 16 Sängerinnen und Sängern arbeiten und ein Werk prima vista dirigieren.

Aus diesem Kreis werden acht aktive MeisterschülerInnen ausgewählt.

Alle Dirigentinnen und Dirigenten erhalten ein ausführliches Feedback auf ihr Vordirigieren von der Jury, sodass alle BerwerberInnen von dem Auswahlprozess profitieren.

Repertoire für das Vordirigieren
  • Johannes Brahms: »Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz« op. 29 Nr. 2 für fünfstimmigen Chor
  • Friedrich Cerha: »Vier Hölderlin-Fragmente« für Chor a cappella
  • Jonathan Dove: »The Passing of the Year« Nr. 1 und 6 für zwei Chöre und Klavier
  • Giuseppe Verdi: »Ave Maria« aus »Quattro pezzi sacri« für Sopran, Chor und Orchester

 

Hospitierende MeisterschülerInnen

Zielgruppe

alle Interessierte, keine Altersbegrenzung

Kosten

Teilnahmegebühr: 200,- EUR

Bankverbindung

Empfänger: roc berlin
Betreff: 74 3 18 009 und Name des Bewerbers
Bank: Deutsche Bank
IBAN: DE33 1007 0848 0510 0938 00
BIC: DEUTDEDB11

Bitte stellen Sie sicher, dass eventuelle Bankgebühren nicht von der Anmledegebühr abgezogen werden (Auslandsüberweisungen). Bitte beachten Sie auch die sonstigen Anmelde- und Teilnahmebedingungen.

Vorbereitung

Damit hospitierende MeisterschülerInnen größtmöglich von der Internationalen Meisterklasse Berlin für Chordirigieren profitieren, empfehlen wir ein sorgfältiges Studium des gesamten Repertoires. Ihre Meinungen und Ideen sind in den Feedback-Runden gefragt.

Anmeldung

Per Online-Anmeldeformular ab dem 9. Januar 2018.

Mit dem Online-Anmeldeformular sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Motivationsschreiben
  • Kurzbiografie
Kontakt
Konzerttermine
Abschlusskonzert 2016
Kampagnenbild Internationale Meisterklasse 2016

Medien

Das Buch zur Internationalen Meisterklasse für Chordirigieren