Sabine Eyer

Sabine Eyer, Alt im Rundfunkchor Berlin
© Peter Adamik

Sabine Eyer, geboren in Hagen, absolvierte ihr Gesangsstudium bei Prof. Berthold Schmid an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig, von dem sie auch weiterhin stimmlich betreut wird. In Leipzig war sie als Dritter Knabe in Mozarts Zauberflöte und als Fidalma in Il matrimonio segreto von Domenico Cimarosa zu erleben.

Wichtige künstlerische Impulse erhielt sie in Meisterklassen von Bernarda Fink, Michael Volle, Anna Reynolds und Helena Lazarska.

Als Solistin war sie bei Konzerten im In- und Ausland zu hören, zum Beispiel im Gewandhaus zu Leipzig, bei dem Festival & Academy in Verbier und den Mendelssohn-Festtagen in Leipzig. Bühnenerfahrung sammelte sie in Engagements an der Oper Leipzig und den Städtischen Theatern Chemnitz.

Seit Februar 2011 ist Sabine Eyer Mitglied des Rundfunkchores Berlin.

Aktuelle Mitwirkungen
Foto der Philharmonie de Paris
Foto Sala São Paulo
Foto des Ensembles
Foto des Dirigenten Manfred Honeck