Menschen | Benjamin Goodson

Benjamin Goodson

© Peter Adamik

Seit Beginn der Saison 2016/17 ist Benjamin Goodson Assistent des Chefdirigenten des Rundfunkchores Berlin. Der 1990 in London geborene britische Dirigent absolvierte seine musikalische Ausbildung am Hertford College der University of Oxford. Darüber hinaus erhielt er wichtige Impulse von Dirigenten wie Sir Colin Davis, Paul Spicer und Ulrich Windfuhr.

In seiner britischen Heimat leitet er verschiedene Chöre, darunter seit 2015 die preisgekrönte Bath Camerata. Im selben Jahr wurde er im Alter von 24 Jahren zum jüngsten Musikdirektor der University of Oxford berufen, eine Position, die er für seine Berliner Verpflichtung aufgegeben hat. Zudem wirkt er als Chordirektor beim Dorset Opera Festival. Er ist außerdem regelmäßiger Gastdirigent verschiedener Chöre und Orchester mit einem breiten Repertoire von der Alten Musik bis hin zu zeitgenössischen Werken. Im Jahr 2016 führte ihn eine Choreinstudierung erstmals an die Nederlandse Reisopera. In der Saison 2017/18 studiert er Mozarts Requiem mit dem Niederländischen Rundfunkchor ein, dazu dirigierte er Aufführungen von Händels »Messias« in Tokio und Osaka.

Beim Rundfunkchor Berlin verantwortet Benjamin Goodson in dieser Saison verschiedene Choreinstudierungen, etwa von Schönbergs »Ein Überlebender aus Warschau«, Pärts »Te Deum« und Duruflés Requiem. Zudem liegt in seinen Händen die Leitung der Schola sowie der Liederbörse, des Mitsingkonzerts für Berliner Schülerinnen und Schüler im Kammermusiksaal der Philharmonie.

Stand: 16. Januar 2018

 

ENGLISH VERSION

Assistant of the Principal Conductor

Since 2016/17 Benjamin Goodson has taken up his post as assistant of the principal conductor of the Rundfunkchor Berlin. Born in London in 1990 the young British conductor studied music and musicology at the University of Oxford. Furthermore he studied conducting with renowned teachers and conductors like Sir Colin Davis, Paul Spicer and Ulrich Windfuhr.

In England he is the musical director of several choirs such as the award-winning Bath Camerata, which he took over in 2015. In the same year – by the age of 24 – he was named by the university to become Oxford’s youngest director of music, a position that he gave up for the Berlin engagement, while he still holds the position as chorus master at the Dorset Festival Opera. Moreover he is a regular guest conductor of various choirs and orchestras with a broad repertoire ranging from early music to contemporary works. He made his debut as chorus master at the Netherlands Reisopera this year. In the upcoming season he will work with the Netherlands Radio Choir for the first time for Mozart’s requiem and will conduct a concert series of Handel’s »Messiah« in Tokyo and Osaka.

In the Rundfunkchor Berlin’s 2017/18 season Benjamin Goodson will prepare the choir for several works such as Schönbergs »A Survivor from Warsaw«, Pärts »Te Deum« and Duruflé’s requiem. Furthermore he is leading the choir’s Schola and the Liederbörse (»Song Exchange«), the choir’s Sing-Along Concert for Berlin pupils in the chamber music hall of the Berlin Philharmonie.

Status: 16th January 2018

Downloads
Vita_BenjaminGoodson_2018
236.08 Kb
Vita_BenjaminGoodson_2018_english
235.94 Kb
Kontakt