Foto von Vladimir Jurowski
    • Richard Strauss
      »Die Frau ohne Schatten« op. 65
      Oper in drei Akten (konzertante Auffühtung)
    • Torsten Kerl Tenor
    • Anne Schwanewilms Sopran
    • Ildikó Komlósi Mezzosopran
    • Nikolay Didenko Bass
    • Andrey Nemzer Countertenor
    • Michael Pflumm Tenor
    • Nadezhda Gulitskaya Sopran
    • Karolina Gumos Mezzosopran
    • Thomas J. Mayer Bassbariton
    • Ricarda Merbeth Sopran
    • Tom Erik Lie Bariton
    • Jens Larsen Bass
    • Christoph Späth Tenor
    • Rundfunkchor Berlin
    • Benjamin Goodson Choreinstudierung
    • Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden Berlin
    • Vinzenz Weissenburger Choreinstudierung
    • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    • Vladimir Jurowski Dirigent

Strauss »Die Frau ohne Schatten«

Große Chöre sucht man in Richard Straussʼ Opern vergeblich. Dafür sind die Chorpartien äußerst anspruchsvoll – so auch in »Die Frau ohne Schatten«. In seinem 1919 fertiggestellten Werk führt Strauss die Stimmen der Dienerinnen und der ungeborenen Kinder hinauf in teuflische Höhen. Überhaupt gilt die Oper als »Renommierstück«, an das sich nur die größten Häuser mit den besten Sängerinnen und Sängern herantrauen. Dabei ist das Werk eine der großartigsten Opern überhaupt: ein spätromantisches Mysterienspiel, in dem Strauss seine an »Elektra«, »Salome« und »Der Rosenkavalier« erprobten Künste zu höchster Blüte führte. In bester Tradition der konzertanten Opernaufführungen Marek Janowskis ermöglicht sein Nachfolger Vladimir Jurowski dem Berliner Publikum nun »Die Frau ohne Schatten« ohne szenische »Ablenkung«, dafür mit großartiger Sängerbesetzung. Und das fast genau 100 Jahre nach ihrer Uraufführung.

Personen

Torsten Kerl Kaiser Tenor
Anne Schwanewilms Kaiserin Sopran
Ildikó Komlósi Amme Mezzosopran
Nikolay Didenko Geisterbote Bass
Andrey Nemzer Hüter der Schwelle des Tempels Countertenor
Michael Pflumm Erscheinung eines Jünglings Tenor
Nadezhda Gulitskaya Stimme des Falken Sopran
Karolina Gumos Stimme von oben Mezzosopran
Thomas J. Mayer Barak, der Färber Bassbariton
Ricarda Merbeth Die Färberin Sopran
Tom Erik Lie Der Einäugige, Bruder Baraks Bariton
Jens Larsen Der Einarmige, Bruder Baraks Bass
Christoph Späth Der Bucklige, Bruder Baraks Tenor
Rundfunkchor Berlin
Benjamin Goodson Choreinstudierung
Kinderchor der Staatsoper Unter den Linden Berlin
Vinzenz Weissenburger Choreinstudierung
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Vladimir Jurowski Dirigent

Tickets

Location

Philharmonie Berlin

Die 1963 eröffnete Berliner Philharmonie ist eine der Ikonen der modernen Architektur. Mit dem Konzertsaal schuf der Architekt Hans Scharoun eine völlig neue Form: Die 2250 Sitzplätze sind in verschiedenen Blöcken, terrassiert wie ein Weinberg, rings um ein fünfseitiges Orchesterpodium angelegt. Unter dem Saal befindet sich das Foyer, in dessen Treppenlabyrinthen sich selbst Stammgäste immer wieder verirren. Aus der inneren Anlage erklärt sich auch die ungewöhnliche Silhouette des Gebäudes, dessen Außenhaut mit goldenen Aluplatten verkleidet ist. Auch akustisch gilt der Saal als einer der besten der Welt. Er ist Heimat der Berliner Philharmoniker, wird aber auch von den anderen Berliner Orchestern und Veranstaltern bespielt.

Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Deutschland

Projekt

Chor & Orchester: was ist das eigentlich?

Seine Chor- und Orchesterkonzerte gestaltet der Rundfunkchor Berlin so unterschiedlich wie facettenreich. Regelmäßig ist er an der Seite internationaler Spitzenensembles zu erleben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt der Rundfunkchor Berlin mit den großen Klassikern der chorsinfonischen Literatur wie auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Werke unter Beweis.

mehr erfahren
Auch interessant
Kirill Petrenko dirigiert die Berliner Philharmoniker
Brandenburger Tor
Kirill Petrenko dirigiert die Berliner Philharmoniker
Foto von Vladimir Jurowski
Daniel Harding
Portrait Robin Ticciati
Elbphilharmonie Hamburg
Robin Ticciati
Karina Canellakis
Andre Manze
Yannick Nézet-Seguin
  • Do 20 Uhr
    27. Feb
    2020
    Ganz klassisch

    Mahler

    Yannick Nézet-Séguin Dirigent

    Philharmonie Berlin

     Tickets
  • Fr 20 Uhr
    28. Feb
    2020
    Ganz klassisch

    Mahler

    Yannick Nézet-Séguin Dirigent

    Philharmonie Berlin

     Tickets
  • Sa 19 Uhr
    29. Feb
    2020
    Ganz klassisch

    Mahler

    Yannick Nézet-Séguin Dirigent

    Philharmonie Berlin

     Tickets
Foto des Dirigenten Sir Simon Rattle
Sir Roger Norrington
Kirill Petrenko dirigiert die Berliner Philharmoniker
Gustavo Dudamel
  • Do 20 Uhr
    11. Jun
    2020
    Ganz klassisch

    Mahler

    Gustavo Dudamel Dirigent

    Philharmonie Berlin

     Tickets
  • Fr 20 Uhr
    12. Jun
    2020
    Ganz klassisch

    Mahler

    Gustavo Dudamel Dirigent

    Philharmonie Berlin

     Tickets
  • Sa 19 Uhr
    13. Jun
    2020
    Ganz klassisch

    Mahler

    Gustavo Dudamel Dirigent

    Philharmonie Berlin

     Tickets
  • Sa 20 Uhr
    20. Jun
    2020
    Ganz klassisch

    Verdi

    Vladimir Jurowski Dirigent

    Konzerthaus Berlin

     Tickets