Kampagnenmotiv Mitsingkonzert 2017
    • Maurice Duruflé
      »Quatre motets sur des thèmes grégoriens« op. 10
      für Chor a cappella
    • Maurice Duruflé
      Requiem op. 9
      für Soli, Chor, Orgel und Orchester
    • Wiebke Lehmkuhl Alt
    • Michael Nagy Bariton
    • Tobias Berndt Orgel
    • Rundfunkchor Berlin und seine Gäste
    • Deutsche Streicherphilharmonie
    • Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    • Simon Halsey Dirigent

Mitsingkonzert 2017

Ein elektrisierender Klassiker

Dieses Konzertformat genießt nach 14 Jahren absoluten Kultstatus: Dauerte es für das Konzert 2015 noch 20 Minuten, bis die 1.300 Mitsingkarten vergeben waren, so waren sie für 2016 bereits nach elf Minuten ausverkauft – und das um sieben Uhr morgens! Aber auch für die »stummen« Zuhörer ist das Konzert immer wieder ein Erlebnis – für sie sind die übrigen Plätze der Philharmonie reserviert. Nach Verdis Requiem und Schuberts Es- Dur-Messe erarbeiten die singbegeisterten Amateure aus aller Welt diesmal ein Werk des 20. Jahrhunderts – gemeinsam mit dem Rundfunkchor Berlin und wie stets unter der Leitung von Simon Halsey: das Requiem von Maurice Duruflé. Es entstand 1947 und ist aus der archaischen Musiksprache der Gregorianik heraus entwickelt.

  • 16 Uhr
    14. Mai
    Philharmonie Berlin

 

Anmeldung als
Mitsänger

Einige wenige Restkarten für Mitsänger sind wieder verfügbar, da ein angemeldeter Chor kurzfristig abgesprungen ist. Tragen Sie sich jetzt noch auf der Warteliste ein und seien Sie beim Mitsingkonzert 2017 dabei!

 

Hier geht’s zur Anmeldung

Informationen für
Mitwirkende

Ablauf

Der Tag des Mitsingkonzerts gestaltet sich für die Mitsängerinnen und Mitsänger als ein intensives Ereignis in der Philharmonie Berlin.

 

10-12 Uhr:

Probe mit allen Mitsängerinnen und Mitsängern unter Leitung von Simon Halsey in Begleitung zweier Klaviere

 

13.30-15.30 Uhr:

Probe aller Mitwirkenden mit dem Rundfunkchor Berlin, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und den Solisten unter Leitung von Simon Halsey

 

16 Uhr:

Öffentliches Konzert

 

Vorbereitung auf das
Mitsingkonzert 2017

Noten

Die Noten können Sie nicht über uns beziehen. Sie bekommen sie in jedem Musikalienhandel. Wir empfehlen die unten aufgeführte Ausgabe, die auch der Rundfunkchor Berlin benutzen wird.

 

Maurice Duruflé, Requiem op. 9

 

Verlag: Durand
ISMN: 0044061310
ASIN: B00CZUNGIQ
Bestellnummer des Verlags: DF 13373
Klavierauszug (35,50 Euro)

 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es nicht gestattet ist, aus Notenkopien zu singen.

 

Anhören

Sehen Sie sich in der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker das Requiem op. 9 von Maurice Duruflé mit dem Rundfunkchor Berlin unter Leitung von Donald Runnicles an.

 

Von Gastchören angebotene Proben- und Einstudierungsmöglichkeiten

Die Lukas-Kantorei unter der Leitung von Gerd Rosinsky bietet wieder Proben für das Mitsingkonzert 2017 an. Nähere Informationen auf  www.kirchenchor-kreuzberg.de unter News.

 

Rolf Ahrens bietet Proben mit dem Konzertchor Friedenau an. Informationen zu den Proben und zur Übungs-CD finden Sie unter www.konzertchor-friedenau.de

Zuhörerkarten

Der Verkauf der Zuhörerkarten für das Mitsingkonzert 2017 startet am 11. Januar 2017 über unseren Besucherservice

 

tickets@rundfunkchor-berlin.de

 

+49 (0) 30 / 20 29 87 22

Personen

Wiebke Lehmkuhl Alt
Michael Nagy Bariton
Tobias Berndt Orgel
Rundfunkchor Berlin und seine Gäste
Deutsche Streicherphilharmonie
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Simon Halsey Dirigent

Tickets

Blick in die Philharmonie beim Mitsingkonzert

Projekt

Das Mitsingkonzert: was ist das eigentlich?

Ein elektrisierender Klassiker! Die Idee fasziniert die Sängerwelt Jahr für Jahr aufs Neue: 1.300 Singbegeisterte aus vielen Ländern kommen in der Philharmonie Berlin zusammen, um gemeinsam mit dem Rundfunkchor Berlin ein chorsinfonisches Werk zu erarbeiten und im Konzert aufzuführen.