Alma Mahler »Die stille Stadt« – Gustav Mahler »Auferstehungssinfonie«

Philharmonie Köln

20 Uhr Philharmonie Köln Leider verpasst
20 Uhr Philharmonie Köln Leider verpasst

„Warum hast du gelebt? Warum hast du gelitten? Ist das alles nur ein großer, furchtbarer Spaß?“ So beschrieb Gustav Mahler selbst einmal, worum es ihm in seiner als „Auferstehungssinfonie“ bekannt gewordenen „Symphonie Nr. 2 c-Moll“ im Kern geht: die großen, die existenziellen Fragen also. Das 1895 in Berlin uraufgeführte Werk ist schon lange die populärste von Mahlers insgesamt zehn Sinfonien und gehört auch für den Rundfunkchor Berlin fest zum Repertoire. Es ist ein Stück, mit dem sich der österreichische Komponist zu ganz neuen Höhen emporschwang. Besonders beeindruckend ist der lange und ausgedehnte Schlusssatz, für den Mahler einen Text Friedrich Klopstocks eigenhändig um weitere sechs Strophen ergänzt hat. In dieser Schlusskantate kommt auch dem Chor eine ganz besondere Rolle zu.

Zuvor aber freuen wir uns, ihnen zum Auftakt des Abends ein Stück von Alma Mahler, Gustav Mahlers Ehefrau, präsentieren zu können. Von ihr, die nach ihrer Klavierausbildung und dem Kompositionsunterrricht entschied, ihre ausgeprägte musikalische Begabung nicht weiter zu verfolgen und nicht zuletzt auch zugunsten ihres Mannes Gustav einen Schritt zurückzutreten, sind gerade einmal 17 Lieder überliefert. Eines davon, „Die stille Stadt“, bringen wir an diesem Abend in einer A-capella-Bearbeitung von Clytus Gottwald auf die Bühne. Und der großen ausgreifenden Geste des Allumfassenden, Transzendenten und aus der Zeit Genommenen, wie Gustav Mahler es in seinen Sinfonien pflegte, tritt hier etwas anderes gegenüber – eine schillernde Ruhe, mitten im Leben.

 

Tickets

Programmdetails

Programm

Alma Mahler

»Die stille Stadt« aus »Drei frühe Lieder«
bearbeitet für Chor a cappella von Clytus Gottwald

Gustav Mahler

Sinfonie Nr. 2 c-Moll »Auferstehungssinfonie«
für Soli, Chor und Orchester

Location

Philharmonie Köln

Die Philharmonie in Köln ist ein herausragendes Konzerthaus, das sich im Herzen der Stadt befindet. Mit ihrer modernen Architektur und beeindruckenden Akustik ist die Philharmonie ein Ort, an dem sich Musik und Kultur in vollendeter Harmonie vereinen. Das renommierte Kölner Philharmonie-Orchester ist hier beheimatet und begeistert regelmäßig das Publikum mit herausragenden musikalischen Darbietungen. Die Konzertsäle bieten eine einzigartige Atmosphäre, die die Zuhörer in eine Welt der Musik eintauchen lässt. Die Philharmonie in Köln ist ein kulturelles Highlight und zieht Besucher aus aller Welt an, die die klangliche Brillanz und die musikalische Vielfalt dieses einzigartigen Ortes erleben möchten.

Philharmonie Köln
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Deutschland

Projekt

Chor & Orchester: was ist das eigentlich?

Seine Chor- und Orchesterkonzerte gestaltet der Rundfunkchor Berlin so unterschiedlich wie facettenreich. Regelmäßig ist er an der Seite internationaler Spitzenensembles zu erleben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt der Rundfunkchor Berlin mit den großen Klassikern der chorsinfonischen Literatur wie auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Werke unter Beweis.

mehr erfahren
Auch interessant
Die deutsche Oper von innen