Foto von Steven Sloane
    • Stefan Heucke
      »Deutsche Messe«
      für Soli, Chor und Orchester
    • Juliane Banse Sopran
    • Birgit Remmert Mezzosopran
    • Tilman Lichdi Tenor
    • Michael Nagy Bass
    • Rundfunkchor Berlin
    • Philipp Ahmann Choreinstudierung
    • Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
    • Steven Sloane Dirigent

Heucke

Die erste große deutsche Messe seit 200 Jahren.

Martin Luther sprach der Musik »nach der Theologie die nächste Stelle und die höchste Ehre« zu. Viele große Komponisten haben geistliche Musik geschrieben, aber nur einer hat in den 500 Jahren seit der Reformation einen deutschen Messtext in großem Format vertont: Franz Schubert. Zum 500. Jahrestag der Reformation und 200 Jahre nach Schubert hat das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin nun eine weitere »Deutsche Messe« in Auftrag gegeben: Bundestagspräsident Norbert Lammert, ein Katholik, hat die fünf Kerntexte des Ordinariums ins Deutsche übertragen, Stefan Heucke, ein Protestant, hat sie in Musik gesetzt – indem er traditionelle Formen wie Gregorianik und Luther-Choräle mit einer modernen und verständlichen Tonsprache verbindet. Klassischen Vorbildern folgt auch der Wechsel zwischen Soli, Ensembles und großen Chören.

  • Im Rahmen von »Luther 2017 – 500 Jahre Reformation«
  • Unter der Schirmherrschaft von Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien
  • Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
  • 20 Uhr
    12. Jun
    Konzerthaus Berlin

Personen

Foto von Philipp Ahmann

Philipp Ahmann

Juliane Banse Sopran
Birgit Remmert Mezzosopran
Tilman Lichdi Tenor
Michael Nagy Bass
Rundfunkchor Berlin
Philipp Ahmann Choreinstudierung
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Steven Sloane Dirigent

Tickets

Projekt

Chor & Orchester: was ist das eigentlich?

Seine Chor- und Orchesterkonzerte gestaltet der Rundfunkchor Berlin so unterschiedlich wie facettenreich. Regelmäßig ist er an der Seite internationaler Spitzenensembles zu erleben. Es besteht eine intensive Zusammenarbeit mit den Berliner Philharmonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Seine enorme Wandlungsfähigkeit stellt der Rundfunkchor Berlin mit den großen Klassikern der chorsinfonischen Literatur wie auch mit Uraufführungen zeitgenössischer Werke unter Beweis.

Auch interessant
Foto von Steven Sloane
Foto von Steven Sloane
Foto von Simon Rattle
Foto des Großen Festspielhauses Salzburg
Foto des KKL Luzern
Foto von Riccardo Chailly
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Yannick Nézet Séguin
Foto von Jakub Hrůša
Foto von Robin Ticciati
Foto von Christian Thielemann
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Seiji Ozawa
Foto von Ivan Fischer
Foto von Ivan Fischer
Foto von Robin Ticciati
Foto von Robin Ticciati
Foto von Simon Rattle
Foto von Ivan Fischer
Foto von Simon Rattle