Der große Saal der Berliner Philharmonie

Salonen »Karawane«

20:00 Salonen »Karawane« Leider verpasst
20:00 Salonen »Karawane« Leider verpasst
19:00 Salonen »Karawane« Leider verpasst

Unter der Leitung des Dirigenten Mikko Franck werden wir uns gemeinsam mit den Berliner Philharmonikern der finnischen Moderne und Gegenwart widmen und wollen dabei ein ganzes Jahrhundert durchmessen.

 

Wir beginnen in der Mitte des letzten Jahrhunderts. »A Requiem in Our Time« ist ein extrem perkussiv ausgelegtes neoklassisches Stück für Blechbläser und Schlagzeug, mit dem Einojuhani Rautavaara 1953 noch zu Studienzeiten für einiges Aufsehen sorgte. Anschließend springen wir mit Esa-Pekka Salonens »Karawane« vor in »unsere« Zeit, in die Gegenwart. Das 2014 geschriebene, rund 30-minütige Stück ist ein gewaltiger Parforceritt für Chor und Orchester. Salonen bezieht sich hier auf das gleichnamige Gedicht, das Hugo Ball 1916 im Zürcher Cabaret Voltaire vortrug – einer der Gründungsmomente von Dada. Der Chor übernimmt hier eine zentrale Rolle und ist fast dauerhaft im Einsatz. Das beginnt mit geräuschhaft eingesetztem Wispern und Flüstern, setzt sich in langsam anhebenden, ätherischen Elementen fort und endet schließlich in stärker rhythmisierenden und fast schon kakophonischen Passagen.

 

Und schließlich geht es mit Jean Sibelius‘ opulenter Sinfonie Nr. 5 just zurück in die Zeit zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Der historische Bogen schließt sich. Ein Abend, der die reiche Musikkultur dieses kleinen Landes am Polarkreis sichtbar macht, eines Landes, das seine Unabhängigkeit von Russland erst 1916 – und damit kurz nach der Uraufführung von Sibelius’ Fünfter im Jahr zuvor in Helsinki – erlangte.

Tickets

Program details

Program

Einojuhani Rautavaara

A Requiem in Our Time
für Blechbläser und Schlagzeug

Esa-Pekka Salonen

Karawane
für Chor und Orchester

Jean Sibelius

Sinfonie Nr. 5 Es-Dur op. 82

Project

Chorus & Orchestra: what's it all about?

Rundfunkchor Berlin’s concerts for chorus and orchestra are both varied and multi-faceted. The choir appears regularly with leading international orchestras. It maintains an intensive collaboration with the Berliner Philharmoniker as well as with Berlin’s Deutsches Symphonie-Orchester and Rundfunk-Sinfonieorchester. Rundfunkchor Berlin showcases its enormous versatility in the great classics of the symphonic choral literature as well as in world premieres of contemporary works.

read more
Also interesting
Die deutsche Oper von innen
Juanjo Mena
Kirill Gerstein
Long Yu
Foto des KKL Luzern
Robin Ticciati, der Dirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Frank Strobel
Kirill Petrenko beim Dirigieren.
Der große Saal der Berliner Philharmonie
Marin Alsop
Eva Ollikainen
Kirill Petrenko dirigiert ein Orchester