Wuxi Grand Opera ©Juhana Konttinen
    • Johannes Brahms
      »Schicksalslied« op. 54
      für Chor und Klavier zu vier Händen
    • Johannes Brahms
      Fünf Gesänge op. 104
    • Johannes Brahms
      Drei Gesänge op. 42
    • Jonathan Dove
      »The Passing of the Year«
      Zyklus for Doppelchor und Klavier
    • Hendrik Heilmann Klavier
    • Rundfunkchor Berlin
    • Gijs Leenaars Dirigent

Konzertreise nach China

Zum ersten Mal reisen wir in die Volksrepublik China. Sechs Konzerte stehen im Tourneeplan – mit einem anspruchsvollen Programm, das man so in China sicherlich noch nicht gehört hat. 2020 ist nicht nur Beethoven-, sondern auch Hölderlin-Jahr. Ein halbes Jahr vor Beethoven wurde in Lauffen am Neckar der Dichter Friedrich Hölderlin geboren, dessen Werk so viele Komponisten zu Vertonungen inspiriert hat. Im Zentrum unseres Programms steht Johannes Brahmsʼ berühmte Vertonung von Hölderlins »Schicksalslied«. Von hier spannen sich die Fäden einerseits zu weiteren A-cappella-Werken von Brahms, andererseits zu selten aufgeführten Hölderlin-Vertonungen zweier zeitgenössischer Komponisten: zu den vier »Fragmenten« von Friedrich Cerha und zu den »Liturgien [Rilke − Trakl − Hölderlin]« von Daan Manneke. Einen instrumentalen Kontrapunkt bilden zwei Werke von György Kurtág für Klavier zu vier Händen: die »Studie zu ›Hölderlin‹ von János Pilinszky« und seine Fassung von Bachs »Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit«.

Cast

Hendrik Heilmann Klavier
Rundfunkchor Berlin
Gijs Leenaars Dirigent

Tickets

Location

Zhuhai CPAA Grand Theater

Location

Wuxi Grand Theatre

Location

Shanghai Art Sky

Location

Tianjin Grand Theater