Long Yu

Aaron Zigman »Emigré«

Philharmonie Berlin

20:00 Philharmonie Berlin Tickets verfügbar
Tickets

Obwohl es hauptsächlich seine Filmmusik war, die Aaron Zigman auch über die USA hinaus berühmt machte, schreibt der Komponist nicht nur für die Leinwände dieser Welt, sondern auch für ihre Konzertsäle. In »Emigré« erzählt er von zwei jüdischen Brüdern, die nach den Novemberpogromen 1938 Zuflucht in Shanghai ersuchen. Obwohl die Handlung fiktiv ist, basiert das Oratorium auf den Schicksalen von ca. 20.000 jüdischen Geflüchteten, die sich ebenfalls dort Zuflucht erhofften, nach ihrer Ankunft jedoch mit katastrophalen Lebensbedingungen und zunehmender Ghettoisierung konfrontiert wurden.

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin bringt das Werk unter der Leitung von Long Yu zusammen mit dem Rundfunkchor Berlin zum ersten Mal in Europa zur Aufführung.

Although it was mainly his film music that made Aaron Zigman famous beyond the USA, the composer writes not only for the screens of this world, but also for its concert halls. In »Emigré«, he tells the story of two Jewish brothers who seek refuge in Shanghai after the November pogroms of 1938. Although the plot is fictional, the oratorio is based on the fates of around 20,000 Jewish refugees who also hoped to find refuge there, but were confronted with catastrophic living conditions and increasing ghettoisation after their arrival.

The Deutsches Symphonie-Orchester Berlin will perform the work for the first time in Europe under the direction of Long Yu together with the Rundfunkchor Berlin.

Tickets

Program details

Program

Aaron Zigman

»Émigré«
Oratorium für Soli, Chor und Orchester

Location

Philharmonie Berlin

Die 1963 eröffnete Berliner Philharmonie ist eine der Ikonen der modernen Architektur. Mit dem Konzertsaal schuf der Architekt Hans Scharoun eine völlig neue Form: Die 2250 Sitzplätze sind in verschiedenen Blöcken, terrassiert wie ein Weinberg, rings um ein fünfseitiges Orchesterpodium angelegt. Unter dem Saal befindet sich das Foyer, in dessen Treppenlabyrinthen sich selbst Stammgäste immer wieder verirren. Aus der inneren Anlage erklärt sich auch die ungewöhnliche Silhouette des Gebäudes, dessen Außenhaut mit goldenen Aluplatten verkleidet ist. Auch akustisch gilt der Saal als einer der besten der Welt. Er ist Heimat der Berliner Philharmoniker, wird aber auch von den anderen Berliner Orchestern und Veranstaltern bespielt.

Philharmonie Berlin
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10117 Berlin
Deutschland

Project

Chorus & Orchestra: what's it all about?

Rundfunkchor Berlin’s concerts for chorus and orchestra are both varied and multi-faceted. The choir appears regularly with leading international orchestras. It maintains an intensive collaboration with the Berliner Philharmoniker as well as with Berlin’s Deutsches Symphonie-Orchester and Rundfunk-Sinfonieorchester. Rundfunkchor Berlin showcases its enormous versatility in the great classics of the symphonic choral literature as well as in world premieres of contemporary works.

read more
Also interesting
Juanjo Mena
Kirill Gerstein
Foto des KKL Luzern
Robin Ticciati, der Dirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin
Foto von Vladimir Jurowski
Foto von Frank Strobel
Kirill Petrenko beim Dirigieren.
Der große Saal der Berliner Philharmonie
Marin Alsop
Eva Ollikainen
Kirill Petrenko dirigiert ein Orchester