1. Jubiläumskonzert »Chor der Zukunft?«

100 Jahre Rundfunkchor

19:30 Heimathafen Neukölln Tickets verfügbar
Tickets

Zum hundertsten Chorgeburtstag ist es an der Zeit, nicht nur zurück zu blicken, sondern sich auch die Frage zu stellen wie der Chor der Zukunft aussehen könnte. Um dies zu tun, nähern wir uns im ersten Jubiläumskonzert der Saison der Frage nach dem “Chor der Zukunft?”. Wie sieht eine Programmgestaltung der Zukunft aus? Welche Zugänge müssen geschaffen werden?

Um mehr Perspektiven aus der Gesellschaft dazu einzufangen und aufzuzeigen hat der Rundfunkchor einen Ideenwettbewerb ins Leben gerufen.

Durch den Abend führt Moderatorin Boussa Thiam und spricht mit Gästen, die mit ihrer Musik ganz selbstverständlich Grenzen überschreiten. Unter anderem hat der Komponist Taner Akyol eigens für den Anlass ein Arrangement seiner bekannten politischen Ballade »Gocmen Kuşlar« (Zugvogel) geschrieben, das wir gemeinsam mit der Sängerin und Bağlamaspielerin Derya Yıldırım (bekannt als Frontfrau ihrer Band Grup Şimşek) urauffuhren. Auch die junge japanischstämmige Komponistin Aio Hasegawa, die derzeit in Berlin lebt, wird mit einer Uraufführung vertreten sein. Jugendkompositionen von Lili Boulanger, Amy Beach, Benjamin Britten und anderen runden den Abend zu einer umfassenden musikalischen Verjüngungskur ab.

For the choir’s hundredth birthday, it is high time not only to look back, but also to pose the question of how the choir of the future might look. To do so, we are addressing the question of the “Choir of the future?” at the season’s first anniversary concert. How will programming look in the future? What access needs to be created?

The Rundfunkchor launched an ideas competition to collect and highlight more perspectives from society.

The host for the evening is Boussa Thiam, who will speak with guests who go beyond borders quite naturally with their music. Among others, the composer Taner Akyol has composed an arrangement of his well-known political ballad »Gocmen Kuşlar« (migratory bird) specifically for the occasion; we will premiere it jointly with the singer and baglama player Derya Yıldırım (known as the lead singer of her band Grup Şimşek). Aiko Hasegawa, a young composer originally from Japan currently living in Berlin, will be present with a premiere. Juvenile compositions by Lili Boulanger, Amy Beach, Benjamin Britten and others will round off the evening, making it a comprehensive musical revitalisation treatment.

 

Das Konzert wird von Deutschlandfunk Kultur aufgezeichnet und steht anschließend zum Nachhören zur Verfügung.

Tickets

Program details

Program

Lili Boulanger

»Hymne au soleil«
für Chor, Altsolo und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy

»Lob des Weins«
für Männerchor

Felix Mendelssohn Bartholdy

»Aus tiefer Not schrei ich zu dir« op. 23, Nr. 1
für Tenor, Chor und Orgel

Benjamin Britten

»A Hymn to the Virgin«
für Chor und Soloquartett

Josef Gabriel Rheinberger

»Abendlied« op. 69, Nr. 3
für Chor a cappella

Amy Beach

Vier Lieder op. 1
für Singstimme und Klavier

Charles Ives

Psalm 67
für achtstimmigen Chor a cappella

Charles Ives

Psalm 54
für sechsstimmigen Chor a cappella

Sor Juana Inés de la Cruz

»Madre, la de los primore«
für Chor a cappella

Taner Akyol

»Göçmen kuslar«
für Sologesang, Chor und Baglama

Aoi Hasegawa

Neues Werk – Auftragswerk des Rundfunkchores Berlin

Location

Heimathafen Neukölln

Der Heimathafen Neukölln ist seit 2009 ein etablierter Ort für kulturelle Veranstaltungen in Berlin. Von Theateraufführungen über Konzerte bis hin zu politischen Debatten bietet das Haus im Herzen von Neukölln dem Publikum ein vielseitiges Programm. Der einst von einem Kollektiv aus zehn Frauen gegründete Heimathafen begreift sich selbst als "Untersuchungsraum" für die unterschiedlichsten Formate. Damit ist er der ideale Ort für unsere RundfunkchorLounges, die nicht nur mit überraschenden musikalische Elementen begeistern, sondern darüber hinaus auch Raum für anregende Gespräche bieten.

Künstlerfoto Rundfunkchor Berlin 2020

Project

A cappella: what's it all about?

The sound of choral music in its purest and most intimate form: in its superb a cappella concerts, Rundfunkchor Berlin displays an uncanny knack for adapting to the widest imaginable repertoire.

read more
Also interesting