Arbeitsweise / Ablauf der Internationalen Meisterklasse Berlin

Aus dem Bewerberkreis werden acht Meisterschüler/innen für die aktive Arbeit ausgewählt.

 

Vom SO 25. bis DI 27. September 2016 findet mit diesen die Vorbereitung und Bestandsaufnahme statt. Die Meisterschülerinnen und Meisterschüler haben das gesamte Repertoire der Meisterklasse gut vorbereitet. Es wird an diesen drei Tagen gemeinsam am Klavier unter Leitung von Simon Halsey und Gijs Leenaars erarbeitet.

 

Vom MI 28. September bis SA 1. Oktober 2016 finden die öffentlichen Meisterklassen mit dem Rundfunkchor Berlin statt. Während der Workshops geben die Sängerinnen und Sänger den aktiven Meisterschüler/innen ein konstruktives Feedback, z.B. zu ihrer Übersetzung der Gedanken und Handlungen in die musikalische und gesungene Form.

 

Jeder Tag endet mit einer Feedback-Runde. In dieser wird das Gelernte und Erfahrene gleichberechtigt mit den aktiven und hospitierenden Meisterschüler/innen, den Dozenten sowie den Sängerinnen und Sängern diskutiert, erforscht und erklärt.

 

Am SA 1. Oktober 2016, 19 Uhr findet das öffentliche Abschlusskonzert in der Elisabeth-Kirche in Berlin-Mitte statt. Die aktiven Meisterschüler/innen dirigieren jeweils ein Werk aus dem Repertoire der Internationalen Meisterklasse Berlin.

 

Alle aktiven und hospitierenden Meisterschüler/innen erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme an der Internationalen Meisterklasse Berlin 2016.